Sie sind hier

Ibiza-Stadt für Clubber

Eine Auswahl an Clubs und Bars und was es in Ibiza-Stadt sonst noch so zu entdecken gibt!

  • Port area
    Port area
  • Port area
    Port area
  • Pacha
    Pacha

Ibiza-Stadt (Eivissa auf Katalanisch) ist die Hauptstadt und das Herz der Insel. Mit dem aufregenden Hafenviertel und der historischen Altstadt Dalt Vila vereint Ibiza-Stadt all die Magie und den Zauber der ganzen Insel in sich. Ibiza ist überschaubar und mit zahlreichen autofreien Straßen sehr fußgängerfreundlich. Parken kann im Zentrum recht schwierig sein, aber am Rand der Stadt gibt es einen zwar gebührenpflichtigen, aber dafür riesigen Parkplatz - oder man kommt zu Fuß, mit der Fähre, dem Taxi oder einem der regelmäßig verkehrenden Busse.

Tagsüber bietet Ibiza-Stadt eine große Auswahl an Geschäften, Boutiquen, Restaurants und Cafés. Die befestigte Altstadt Dalt Vila aus dem 16. Jahrhundert ist mit Sicherheit eine der größten Attraktionen der Stadt, in den urigen Restaurants gibt es die typisch spanischen Tapas und französische, italienische und andere Gerichte aus aller Welt. Von den Plätzen und der Stadtmauer hat man einen fantastischen Blick über den Hafen und die ganze Stadt, bis zur Bucht von Talamanca und hinüber zur Nachbarinsel Formentera. Kleine Fähren bringen einen an die Strände von Talamanca, Playa d’en Bossa und Figueretas, zum Hippiemarkt in Es Caná, nach Santa Eulalia und Formentera - eine wirklich günstige und tolle Art und Weise, um die Insel zu entdecken!

Eine Pause vom Bummeln und Shoppen legt man am besten auf dem charmanten Plaza del Parque ein, ein von Bäumen gesäumter Platz gleich neben der Allee Vara de Rey im Zentrum der Stadt, auf dem abends Zauberer, Feuerschlucker und alle möglichen anderen Straßenkünstler das Publikum in den Terrassencafés unterhalten.

Auch wenn Ibiza ideal für einen Tagesausflug ist, erwacht die Stadt doch abends erst richtig zum Leben, wenn Musik aus den zahllosen Bars schallt, der allabendliche Hippiemarkt seine Stände aufbaut und sich ein kosmopolitisches Publikum durch die engen Gassen drängt.

Während der Hochsaison wird die Stadt allabendlich zum Catwalk für leicht bekleidete und sexy Tänzer und Tänzerinnen, die einen zum Besuch in den berühmten Clubs verführen wollen - mit viel nacktem Fleisch, Laufen auf Stelzen, bizarren Kostümen und ähnlichen Verrücktheiten. Die Paraden verlaufen entlang des Hafens bis in die besonders bei Gays beliebte Calle de la Virgen.

Boutiquen, Fetisch-Shops, Restaurants und Bars säumen die berühmt-berüchtigte Calle de la Virgen (Jungfrauengasse) - Treffpunkt für Gays, Lesben, Transvestiten & Friends und ideal zum Shoppen für nicht ganz alltägliche Mode.

Im ganzen alten Hafenviertel haben die Geschäfte bis zehn Uhr abends und in der Hochsaison sogar bis Mitternacht und länger geöffnet, ebenso die vielen Stände des allabendlichen Hippiemarktes. Wenn die Musik draußen um Mitternacht leise gedreht werden muss, wird in den Bars weitergefeiert, perfekt als Warm-up für die Nächte in einem der großen Clubs wie dem Amnesia, Pacha, Privilege oder Space, die meist um Mitternacht aufmachen.

Auf der anderen Seite des Hafens, abseits der ganzen Action des alten Hafenviertels, liegen die Jachthäfen Marina Botafoch und Ibiza Nueva, Treffpunkt der Reichen und Berühmten. Hier findet man luxuriösere Venues wie El Madrigal und Sushipoint, die erstklassiges Essen und leckere Cocktails anbieten, die man bei fantastischem Blick auf die Altstadt von Ibiza genießen kann.

Das Lio liegt im neuen Jachthafen Ibiza Nueva, ein luxuriöses Show-Restaurant in einmalig schöner Lage und mit wirklich professionellen Künstlern im Stil des Cirque du Soleil, eine der beliebtesten und luxuriösesten Venues der Insel. Im Ibiza Gran Hotel liegt die Venue Cipriani, ein Gourmetrestaurant mit exquisiter Cuisine – hier speisen schon mal Supermodels und Weltklasse-DJs am Nachbartisch. Weniger luxuriös geht es im Veto zu, dem ehemaligen Grial, einem kleinen Club, der bei Sommerjobbern und Einheimischen sehr beliebt ist - ideal, um ein oder zwei Drinks auf dem Weg ins benachbarte Pacha zu nehmen.

Und wenn ihr gerne tagsüber feiert, dann checkt die Boat Parties, die in Ibiza-Stadt ablegen - Party auf dem Wasser und hinterher in den Club, das ist Ibiza-Clubben vom Feinsten.

Muss man gesehen haben...

Ein Bummel durch die bereits erwähnte Calle de la Virgen ist ein Muss, hier findet ihr all die Extravaganz, Freiheit und Toleranz, für die Ibiza so berühmt ist. Ein Spaziergang am Hafen entlang sollte auch auf keinen Fall fehlen, hier liegen einige der bekanntesten Pre-Club-Bars wie beispielsweise die Rock Bar. Auch mit auf die Liste solltet ihr den Platz Plaza del Parque, die befestigte Altstadt Dalt Vila und den Jachthafen Marina Botafoch setzen, egal ob tagsüber oder abends. Für alle Abenteuerlustigen hier noch ein Geheimtipp: Die Bar Tira Palla, mit tollen Cocktails und herrlichem Blick - sie liegt im Hafenviertel von Ibiza-Stadt, mehr verraten wir nicht, finden müsst ihr sie selber!

Und falls ihr euch auf Ibiza zur ganz besonderen Erinnerung ein Tattoo oder Piercing machen lassen wollt, dann empfehlen wir die Experten vom Tattoostudio El Flaco.

Betten, Preise, Nationalitäten

Die Drinks in Ibiza-Stadt sind schon teurer als in Playa d'en Bossa oder San Antonio, rechnet damit, dass ihr 5 Euro oder mehr für ein Bier berappen müsst und 10 oder mehr für ein Mixgetränk. Aber man kann auch günstiger seinen Drink nehmen, guckt, wo die Einheimischen hingehen, auch rund um den bereits erwähnten Plaza der Parque sind die Preise nicht so hoch.

Ibiza-Stadt hat im Sommer ein sehr internationales Publikum, die Clubber kommen wirklich aus aller Welt, und außerdem gibt es eine tolle, lebendige Gay- und Transvestitenszene. In diese vibrierende Atmosphäre Ibizas aus Sehen und Gesehen werden, Lachen, Musik und Extravaganz sollte man in seinem Urlaub wenigstens einen Abend eintauchen!

Am Anfang des Jachthafens findet ihr das Pacha, einen der bekanntesten Clubs der Welt, das gegenüber liegende El Hotel de Pacha ist bei Clubbern der gehobenen Preisklasse angesagt, hier steigen auch viele DJs mit ihrem Gefolge ab. Am Ende des Jachthafens Marina Botafoch mit fantastischem Blick auf die Altstadt befindet sich das 4-Sterne-Hotel Ibiza Corso mit schönem Spa. Das beliebte El Puerto liegt nur wenige Schritte vom Stadtzentrum entfernt und bietet preiswerte Zimmer und Apartments.

Ideal ist es auch, im nahegelegenen Talamanca zu wohnen - tagsüber Ruhe und Strand und abends bringen einen kleine Fähren direkt ins Treiben des alten Hafenviertels. Den eleganten Jachthafen Marina Botafoch mit den exklusiven Bars und Restaurants erreicht man bequem zu Fuß - und noch mal 15 Minuten weiter ist man auch schon im Zentrum der Stadt.

Der Vorort Figueretas ist auch nur 15 - 20 Minuten zu Fuß vom Stadtzentrum entfernt und hat ebenfalls einen schönen Sandstrand. Besonders die preiswerten Apartments sind bei Inselkennern sehr beliebt.

Oder ihr wohnt mittendrin, in einem der Apartments oder Hotels von Ibiza-Stadt - eine einmalige Urlaubserfahrung!

Wie man hinkommt

Ibiza-Stadt ist die Hauptstadt der Insel, daher gibt es sehr gute Busverbindungen zu allen anderen Städten und Ferienorten. Bis zum Flughafen sind es 10 km. Lest auch unsere Tipps zum Fortbewegen auf der Insel.


Passende Seiten

Colour, creativity and dancing
Children's fiction in multi-art forms
Two new top-end hotels and refurbishment of Vara de Rey.


Aktuelle Nachrichten

Martin Solveig's lair has house dripping from its walls

Vor 2 Tagen

Exactly why Sundays at Space should be your 2016 staple

Vor 2 Tagen

A pocketful of paint mixed with pandemonium

Vor 2 Tagen

From KiNK to Stephan Bodzin, here's our hitlist of Ibiza bound live acts

Vor 2 Tagen

Steve Aoki shows us the Neon Future is bright

Vor 2 Tagen

Venture to the dark side at Space on Mondays

Vor 3 Tagen

Jamie Jones and co got us floating on cloud nine

Vor 3 Tagen

Get ready to freak out this Friday at Pikes

Vor 3 Tagen