Sie sind hier

Food Review: Das El Carnicero bringt gegrilltes Fleisch auf himmlische Höhen

Inmitten atemberaubender, bohemischer Gärten bringt das El Carnicero das Grillen in göttliches Territorium.

Auch unterbewusst kennt ihr das El Carnicero und sein leuchtendes weinrotes Logo vielleicht schon von der Ringstraße, die Ibiza-Stadt umgibt.

Könnte das warme Licht, das die Fassade ausstrahlt, ausreichen, um euch hereinzulocken, wenn ihr daran vorbei schlendert? Oder gebt ihr zumindest eine Anfrage in eine Online-Suchmaschine für weitere Recherchen ein?

Sobald ihr eingetreten seid, besiegeln die Begrüßung durch das Personal an der Rezeption und der verführerische Charme des Steakhouse-Gartens den Deal und überzeugen euch zu bleiben.

Das El Carnicero ist auf perfekt zubereitetes Grillfleisch, erlesene Weine und bezaubernde Unterhaltung spezialisiert. Wenn ihr durch das große Tor geht und durch den scheinbaren Garten Eden geführt werdet, seid ihr euch sofort sicher, dass ihr in einem Paradies für Feinschmecker angekommen seid.

Die Gartenterrasse ist atemberaubend, mit bohemischem Dekor und subtiler, romantischer Beleuchtung. Die perfekte Kulisse stellt der DJ mit seiner entspannten Musik bereit. Ein Triumph der Farben, es gibt Kissen, alle Arten von exotischen Blumen, Palmen in allen Formen und Größen und handgeschnitzte Ornamente von Kulturen aus der ganzen Welt.

Das Ambiente wird durch den Service exzellent ergänzt. Unser Kellner ist professionell, hilfsbereit und sehr sachkundig, von der Erklärung unserer Gerichte bis hin zur Empfehlung des richtigen Weins.


Unterhaltung ohne Ende

Während des ganzen Abends wird um die Tasche für Unterhaltung gesorgt und dadurch entsteht eine Verbindung zwischen verschiedenen Gruppen von Gästen.

Diese wird in Form von sinnlichen Flamenco-Tänzern, aufragenden Stelzenläufern, feuerspeienden Acts und fröhlichen Matrosen verkörpert. All dies spielt sich ab, bevor euch euer persönlicher Tischzauberer mit seinen geschickten Tricks und seinem unterhaltsamen Geschwätz verblüfft zurücklässt - eine erstaunliche Begegnung.

Ein Großteil der Unterhaltung fesselte unseren Blick, während uns anderes überraschte, aber sobald das Essen serviert wurde, bekam unsere Aufmerksamkeit plötzlich einen Tunnelblick. Obwohl im El Carnicero viel los ist, das euch abzulenken könnte, fordert das Essen eure vollständige und ungeteilte Konzentration.


Die Vorspeisen

Bevor die Vorspeisen ankamen, fragten wir uns, ob wir in erster Linie unterhalten wurden und das Essen nur zweitrangig war. Die Vorspeisen brachten jedoch den Fokus gleich wieder auf den gastronomischen Aspekt unseres Besuchs.

Saftig und frisch war das Sashimi „El Carnicero“ – feinstes Filetsteak, belegt mit einer Salz-Pfeffer-Kräuterkrume und fein geschnittenen Kartoffelchips. Das Carpaccio „El Carnicero“ aus Chianina (einer italienischen Rasse großer weißer Rinder) hingegen hatte einen köstlich rauchigen Geschmack.

Als nächstes kam die Magret-Ente – dünn geschnittene Entenbrust mit dehydrierten Lauchstreifen – die viel der wunderbar würzigen Chimichurri-Sauce zu verdanken hatte, die sie begleitete. Ein wenig zäh, ein wenig zart, aber alles hatte einen Bombengeschmack.

Einfachheit in ihrer effektivsten Form, die Empanada – eine bescheidene argentinische Pastete mit einer aromatisch gewürzten Fleischfüllung – war trotz ihrer relativ bescheidenen Natur ein großer Erfolg bei uns.


Das HaupteVENT

Während wir auf den gemischten Grill warteten, schwärmte unser Kellner leidenschaftlich von dem Wein, den er für uns ausgesucht hatte. Ein Malbec aus dem Weinberg Bianchi in Argentinien. Ein kräftiger, vollmundiger Rotwein, der unser Fleisch ergänzt – und was für eine Wahl es war – tiefes Purpur, intensive Aromen, die perfekte Kombination. Einer der besten Weine, die wir seit langem verkosten durften.

Es war keine Überzeugungskraft nötig. Das Bouquet sprach Bände.

Wie ihr vielleicht bereits wisst, wird El Carnicero ins Englische als "The Butcher" übersetzt, also was ist auf diesem Metzgerblock gelandet?

Das El Carnicero hatte für uns drei Fleischstücke ausgewählt: Tiras de Asado (kurze Rippchen), Entraña (Hüftsteak) und Bife de Chorizo (Lendenbraten).

Die Black Angus Short Ribs waren köstlich gut. Großzügig mit knusprigem, weichem Fett durchzogen, hatte das Fleisch selbst viel Charakter und besaß diesen klassischen, starken Black-Angus-Geschmack.

Das Black-Angus-Hüftsteak war ein weiterer hervorragender Schnitt. Dieser in Europa nicht übliche Fleischschnitt, war möglicherweise der Höhepunkt des Abends. Wunderschön mit Fett marmoriert und mit einem herrlich ausgereiften Aroma hat er sich ganz oben auf unsere Hitliste gesetzt. Das argentinische Lendenstück wurde klassisch ausgeführt – fleischig, dick geschnitten, perfekt gegrillt und perfekt zart.

Ehrlich gesagt ist es sehr selten, eine so unglaubliche Auswahl an hochwertigem Fleisch in einer einzigen Mahlzeit zu essen – und es mit einem Rotwein zu krönen, der sicherlich von den Göttern selbst fermentiert, destilliert und in Flaschen abgefüllt wurde. Das El Carnicero macht seinem Namen alle Ehre!


AbschLUSS

Natürlich wäre keine Mahlzeit komplett ohne eine kleine Süßigkeit zum Abschluss .

Wir genossen einen köstlichen Käsekuchen, verziert mit Früchten, Beeren und Schokolade – aber keineswegs zu süß – ein göttlicher Gaumenschmaus. Wir genossen auch ein klassisches hausgemachtes argentinisches Dessert aus Pfannkuchen mit Dulce de Leche (karamellisierte gesüßte Milch).

Schließlich füllte die etwas fettigere gebackene Schokoladenmousse, bestäubt mit einer leichten Puderzuckerschicht, die letzte verbleibende Kapazität unserer Mägen. Nach diesem übermäßigen Genuss war die Diagnose vielleicht nicht so fatal wie Tod durch Schokolade, aber Unwohlsein durch Schokolade? Möglicherweise. Lernen wir jemals dazu?


Ob Urlauber oder Einheimischer, das El Carnicero ist viel mehr als nur ein Grillrestaurant. Es ist ein 360-Grad-Erlebnis, das ihr nicht verpassen solltet und wir können es kaum erwarten, wieder dort zu sein!

Vor allem in der Hochsaison ist eine Reservierung unbedingt erforderlich. Bitte reserviert im Voraus, da es sehr beliebt ist. Hier könnt ihr euren Tisch reservieren .

Passende Seiten