Sie sind hier

Saisonvorschau | Ein Zusammenkommen mit den Jungs der Amnesia Presents

Was euch montags im Amnesia erwartet.

Jeden Sommer gehen alte Partys und neue Partys kommen. Es ist Teil des konstanten Kreislaufs, der Ibiza von Jahr zu Jahr zu einer so abwechslungsreichen Clubbing-Destination macht. Seit wir denken können, steht der Montag im Amnesia für Techno. 2022 jedoch nicht mehr.

Nach zwei ganzen Sommern in Abwesenheit und mit einer neuen Generation von Clubbern, die darauf warten, Ibizas Repertoire zu entdecken, hat der Club in San Rafael eine andere Richtung eingeschlagen.

Sonny Fodera, Gorgon City und Danny Howard haben sich unter dem Namen der Amnesia Presents zusammengeschlossen.

Mit frischen Gesichtern und Talenten, die mit ihren jeweiligen Labels verbunden sind, sowie Produzenten, die häufig in ihren Radiosendungen zu hören sind, versucht die Amnesia Presents, die Lücke dessen zu schließen, was auf Ibiza gefehlt hat.

Eine übergroße Party mit riesiger Anziehungskraft, welche die allgemein bekannte Big-Room House-Music spielt.

Vor der großen Eröffnungsparty wurden wir auf das von Night Tales geführte Dach des Amnesia eingeladen, um mit Sonny, Danny und Matt aus Gorgon City zu sprechen und alles über die Amnesia Presents zu erfahren.


Images by Elliot Young

DIE ENTWICKLUNG DER PARTY

Von den Anfängen ihrer Karriere bis heute hat die Truppe einen langen Weg zurückgelegt, um dorthin zu gelangen, wo sie sind. Blut, Schweiß und Tränen sind für die Organisation der eigenen Party erforderlich, und nach Monaten und Monaten der Vorbereitung und jahrelanger harter Arbeit ist dies ein Moment des absoluten Genusses.

Als wir sie ein paar Stunden vor Beginn ihrer allerersten Ibiza-Residency trafen, konnten wir, obwohl sie aus verschiedenen Zeitzonen eingeflogen waren, ein greifbares Maß an Aufregung spüren.

Wann entstand die Idee, gemeinsam eine Party zu veranstalten?

DH: „Ich glaube, es war eine Woche nach Neujahr. Neil, der hier die Buchungen macht, hat mich angerufen. Ich dachte zuerst, es wäre ein Scherz. Wie wäre es, mit Gorgon City und Sonny Fodera die Montage zu übernehmen?"

MRS: „Zu diesem Zeitpunkt wurden einige Nächte im Hï Ibiza, Ushuaïa und DC10 angekündigt. Dann kam dies dazu und es fühlte sich für uns richtig an. Das Amnesia ist unser Zuhause. Wir haben nicht viel anderes auf Ibiza gemacht.

Im Laufe der Jahre haben wir mehrere Shows im Ibiza Rocks gemacht. Dann waren wir für ein paar Saisons mit der Defected im Eden. Abgesehen davon war unser Platz hier. Marty ist ein enger Freund geworden und es fühlte sich wunderbar an, hierher zurückzukommen. Er schickte uns die Nachricht ‚Willkommen zu Hause, Bro‘.“

DH: „Für mich fühlt sich das Amnesia wirklich wie der authentischste Club der Insel an. Das Pacha hat ein paar Veränderungen durchgemacht, das Space wurde zum Hï Ibiza. Ich habe das Gefühl, dass das Amnesia am unberührtesten geblieben ist, aber auf eine gute Art und Weise.“

SF: „Besonders wenn das Sonnenlicht durch das Dach kommt.“

Danny, du hast 2011 den Superstar-DJ-Wettbewerb von Radio 1 gewonnen. Zehn Jahre später bist du nicht nur ein fester Bestandteil der Radio 1-Familie, sondern jetzt mit deiner eigenen Residenz auf Ibiza hier. Hast du dir vor all den Jahren vorgestellt, dass du hier landen würdest?

DH: „Nein, natürlich nicht. Ich denke, eine Ibiza-Residenz zu haben, bringt dich als DJ dazu zu denken, dass dies der Höhepunkt sein wird. Es fühlt sich definitiv so an und ich bin stolz darauf, dass wir das den ganzen Sommer über tun werden. Ibiza ist das Zentrum der Dance Music und jeder kommt, um die besten DJs zu sehen.

Offensichtlich sind die besten Clubs hier auf der Insel. Ich selbst, Sonny und Gorgon City freuen uns sehr, dabei zu sein. Ich möchte nicht sagen, dass der klischeehafte „Traum wahr wird“, aber eine Residenz hier zu haben, fühlt sich wie eine gewaltige Leistung an.

Meine erste Reise auf Ibiza war ins Amnesia, also ist die Tatsache, dass wir 16 Wochen lang jede Woche hier sein werden, surreal. Hoffen wir, dass wir es lebendig überstehen!

Sonny, du warst schon einmal Resident der Cuckoo Land im Ibiza Rocks, was bekanntlich eine Daytime-Party ist. Stellt die Umstellung auf eine Nachtresidenz für dich eine andere Art von Herausforderung dar?

SF: „Nun, hier ist es viel lauter! Ich würde sagen, es ist wirklich ein gewaltiger Schritt nach oben, ganz allgemein. Das ist eine so legendäre Venue, es ist einer der ersten Orte, die ich je auf Ibiza besucht habe. Ich habe zwei Saisons hier gespielt, habe hier gelebt und das war der erste Club, in den ich gegangen bin.

Würde sich eure Herangehensweise heute Abend von der Art und Weise unterscheiden, wie ihr auf einer Daytime-Party spielen würdet?

SF: „Ich spiele viele meiner eigenen Stücke in meinen Sets, ich würde sagen 70 Prozent. Als Musikproduzent mache ich das. Aber natürlich werde ich hier ein bisschen mehr raushauen, besonders auch in der Terrace. Ihr wisst ja, dass sie diese Art von Vibe hat, mit dem man dunkle, stimmungsvolle Sachen spielen kann.

Was sind eure Ziele für diesen Sommer?

SF: „Ich denke, Gas geben und Spaß haben.“

DH: „Einfach allen ein großartiges Erlebnis ermöglichen. Ihr wisst schon, am Montag gibt es auch die Circoloco. Ich denke, es fühlte sich an, als wäre es Zeit für eine neue große Nacht, und diese Party macht den Anschein, eine zu werden.“

SF: „Wir haben einen Gruppenchat und wir posten einfach alle, wie aufgeregt wir sind.“


PLANUNG deS lINE-UP

Neben den drei Acts selbst werden sie von einer Reihe von Talenten ihrer eigenen Labels sowie von Dannys Radio 1-Show begleitet. Vom berüchtigten DJ EZ bis hin zu Newcomern wie Saffron Stone und Dom Dolla, die Art und Weise, wie sie ihr Line-Up für die Openingparty geplant haben, war gut durchdacht.

Im Laufe des Sommers haben sie einige mächtige Branchennamen ausgewählt, die sich ihnen im Megaclub anschließen, darunter Adelphi Music Factory, Paul Woolford, Ashibah, Dusky, Oden & Fatzo und viele mehr.

Danny, du leitest den Club Room. Deine Line-ups dort spiegeln sehr die Künstler wider, deren Platten du in deiner Radiosendung spielst. Wie wichtig war es für dich, die Line-ups so zu programmieren, dass du nicht nur große Namen präsentierst, sondern auch neue Talente nach Ibiza bringst?

DH: „Ich bin froh, dass du das bemerkt hast, denn das war die große Aufgabe.

Bei der Radiosendung geht es darum, große Namen und große Melodien zu spielen, obwohl es ebenso wichtig, möglicherweise noch wichtiger ist, neue Künstler einzubringen und in dem, was man spielt, vielfältig zu sein. Genau das haben wir mit dem Line-up im Club Room versucht.

Es sind eigentlich mehr neue Künstler als etablierte. Ich glaube, das Timing ist tatsächlich der Schlüssel, wenn ich an die letzte Zeit denke, in der wir seit fast drei Jahren nicht mehr auf Ibiza waren.

In dieser Zeit haben sich so viele neue Künstler durchgesetzt und wir geben vielen dieser Künstler ihr Debüt, um an diesem Abend auf Ibiza zu spielen, das fühlt sich wirklich besonders an. Ich freue mich darauf, ihre Sets zu hören.“

Image by Elliot Young

Sonny, lass uns ein bisschen über einige der Talente sprechen, die du von deinem Label Solotoko hast und diesen Sommer spielen. Heute Abend ist es Saffron Stone, später im Sommer dann Dom Dolla und Biscits.

SF: „Ja, sie hatten Veröffentlichungen mit dem Label. John Summit auch. Danny, du auch!

DH: „Stimmt. Wir hatten ein paar Kollaborationen.“

SF: „Gorgon City auch.“

MRS: „Ja, wir haben einen Remix von Dom Dollas Melodie gemacht. Wir hatten alle gemeinsame Projekte.“

DH: „Ich denke, das ist der Grund, warum sich die Nacht so besonders anfühlt, weil wir uns seit Jahren kennen. Als die Idee aufkam, fühlte es sich richtig an.

Auch eine Residency mit den größten Namen zu machen, ist ein enormes Risiko. Es spielt keine Rolle, wie groß man auf Ibiza ist. Wenn man es falsch macht, ist es katastrophal, also wenn es sich richtig anfühlt, wird es hoffentlich erfolgreich sein.“

SF: „Wir arbeiten gerade an etwas zusammen, nicht wahr…

Was bringen sie in euren Augen auf den Tisch?

SF: „Biscits ist im Moment einer der zehn besten Produzenten bei Beatport. Dom ist einfach riesig, er ist ein großartiger Produzent, also denke ich, dass sie alle ihren eigenen Sound haben und ich denke, dass alles sehr gut zusammenpassen wird.“

DH: „Ich denke, ihr gebt diesen neuen Produzenten, die kurz vor dem Durchbruch stehen, eine Chance und diese Plattform. Schaut euch Dom Dolla und John Summit an, sie sind im Moment zwei der gefragtesten DJs.“

Matt, Kye ist nicht hier, aber ihr habt bekanntlich früher bei der Defected hier gespielt, genau wie du, Sonny. Das hatte einen anderen Vibe im Vergleich zu dem, was ihr heute Abend macht. Welche persönlichen Akzente bringst du mit?

MRS: „Ich stimme dem zu, was Sonny gesagt hat: wir bringen das Label in die Szene. Als wir das letzte Mal eine Residency gemacht haben, gab es REALM noch nicht. Es ist ein relativ neues Label. Wir machen es erst seit etwa zwei oder drei Jahren.

Wie Danny sagte, augrund der Tatsache, dass alles so lange geschlossen war, gibt es all diese neuen Künstler, die dem Rest der Welt gezeigt werden müssen. Das sind die Künstler, die in die Residenz gebracht wurden. Wir freuen uns einfach sehr, dass sie kommen und spielen.

Image by Elliot Young

Es ist erstaunlich, sie endlich zu unserer eigenen Party einzuladen. Es ist in gewisser Weise ein wahr gewordener Traum, die Gelegenheit zu haben, sich hinzusetzen und zu sagen: "Nun, wen werden wir versuchen zu bekommen?" Wir hatten eine riesige Excel-Tabelle. Sonny schickte uns all seine derzeitigen Lieblings-Acts.“

SF: „Einige der Namen überschnitten sich und es gab ungefähr 15 oder 20, die nicht auf den Listen der anderen standen.“

MRS: „Kye hat seine gemacht, ich habe meine gemacht, also hatten wir diese riesige Liste und wir haben einfach daran herumgebastelt.“

Für diejenigen, die es nicht wissen, gibt es Namen bei REALM, mit denen wir vertraut sein könnten?

MRS: „Es ist ein ziemlich vielfältiges Label, wir haben viele aufstrebende Leute. Die Jungs namens Trutopia. Kyle Kinch ist ein aufstrebender amerikanischer DJ. Wir versuchen, Acts zu entwickeln, um sie von hier nach dort zu bringen, das haben wir ganz gut hinbekommen.

Aber zur gleichen Zeit gibt es auch etablierte Leute wie Paul Woolford und Ben Kim, dem Danny mit seinem Track geholfen hat – ein Bootleg von Somebody To Love, das er jede Woche auf Radio 1 spielte. Es gab einen Moment, in dem es in Rollen kam. Jeder spielte es, von Diplo bis Jamie Jones.

Das Label hat so viele verschiedene Teile und Elemente. Was mir an REALM am besten gefällt, ist die Entwicklung von Künstlern von Grund auf. Es ist etwas, dem wir uns wirklich hingeben.“

Sonny und Gorgon City, ihr teilt euch The Terrace. Werdet ihr jede Woche abwechselnd den Abschluss machen?

SF: „Sollten wir ein bisschen back to back machen?

MRS: „Ja, wir werden es im Laufe der Saison ändern und wir wollten irgendwie ein Label-Special machen.

SF: „Ja, wie zum Beispiel die Labels der anderen zu präsentieren.“

MRS: „Vielleicht mit einem Solotoko-Special, dann mit einem REALM-Special, dann mit einem back to back. Vielleicht könnten wir einmal sogar alle back to back to back spielen?

SF: „Ich möchte im Club Room spielen. Ich habe dort noch nie gespielt.“

DH: „Ich habe immer in der Terrace gespielt … bis heute Abend!

MRS: „Da drinnen ist es wie in einem anderen Club. Eine ganz andere Atmosphäre.“

SF: „Ich habe gesehen, wie Sven Väth dort für die Cocoon gespielt hat.“

Das führt mich zu meiner nächsten Frage. Ihr übernehmt die Montage, also müsst ihr in große Fußstapfen treten.

MRS: „Wir sind die erste Nacht an einem Montag hier, die keinen Techno spielt.“

Image by Elliot Young

OPENING PARTY

Die Jungs freuten sich auf die bevorstehende Nacht und waren begeistert, endlich auf dem Dach des Amnesia zu sitzen, da sie wussten, dass das, wofür sie so hart gearbeitet hatten, endlich nur noch wenige Stunden entfernt war. Adrenalin ist das Wort, das mir in den Sinn kommt.

Lasst uns über heute Abend reden, eure Opening. Ihr habt die Legende DJ EZ, sowie Newcomer.

SF: „Es ist schwer, nach ihm weiterzumachen. Wie kann man nach ihm weitermachen? Er ist wahrscheinlich einer meiner Lieblings-DJs. Unwirklich. Aber nach ihm zu spielen ist definitiv eine harte Arbeit. Ich werde es ruhig angehen lassen und dann Gas geben.“

War es eine bewusste Entscheidung, ihn neben frischeren Talenten zu präsentieren?

SF: „Ich habe das Gefühl, dass wir hier eine Verbindung mit ihm haben, aus unserer Zeit bei der Together.“

MRS: „Ja, am Ende spielen wir immer mit EZ.“

DH: „Er spielt bei der Opening in der Terrace, aber bei der Closing mit mir im Club Room und er hat großartige Melodien.

MRS: „Ja, er ist eine Legende und eine enorme Anziehungskraft für alle Briten auf der Insel. Er rockt.“

Image by Elliot Young

Ergänzt er euren Sound?

SF: „Er spielt eigentlich House unter einem Pseudonym, Elvin Zedo, also spielt er unsere Platten.“

DH: „Ja, aber er spielt sie mit einem Garage-Twist. Er macht ein Spinback, lässt die House-Melodie losgehen und macht ein weiteres Spinback. Er ist sehr schnell und hält dich als Raver auf Trab. Als ich jünger war, war er unantastbar. Der Typ ist eine lebende Legende.

Da es unsere eigene Party ist, ist es erstaunlich zu sagen, dass wir DJ EZ dafür bekommen konnten.“

MRS: „Ich freue mich sehr darauf, die Sets aller anderen zu sehen. Heute Abend bin ich die ganze Nacht dabei. Ich spiele erst um 04:00 Uhr morgens.

Ich werde in allen Räumen ein- und ausgehen. Ich werde mir Danny ansehen, ich werde mir Sonny ansehen. Ich werde versuchen, für zehn Minuten von meinem eigenen Set wegzulaufen und mir Ben Hemsley ansehen. Ich werde sagen 'Ich gehe nur kurz auf die Toilette', aber in Wirklichkeit werde ich mir Ben ansehen!

Ich liebe ihn, er ist abgefahren. Er hat eine wahnsinnige Energie.

Wir sind gerade auf dem Dach, was steuert das Night Tales der Nacht bei?

MRS: „Ich freue mich sehr darüber. Der Club macht diesen Bereich nicht oft für die Öffentlichkeit zugänglich. Es ist ein neuer Chill-Ort, um einen Cocktail zu trinken. Es gibt nicht viele Orte auf Ibiza, wo das in einem Club möglich ist.

Man kann das in einem Restaurant tun, sicher. Aber hier wird die Cocktailkultur in einen Superclub gebracht, was selten ist. Es ist eine erstaunliche Ergänzung des Clubs und wird eine etwas andere Klientel anziehen, die vielleicht nicht die ganze Nacht für pausenloses Tanzen hier ist. Vielleicht ziehen es diese Gäste vor, die halbe Nacht mit Cocktails zu verbringen und dann einzutauchen und ihre Lieblings-DJs zu sehen?

SF: „Das Night Tales ist so ein guter Club in Hackney, London. Er hat so eine gute Stimmung. Wir haben dort eine Solotoko-Party auf der Terrasse geschmissen. Sie machen dort unglaubliche Drinks wie riesige Piña Coladas, die einen halben Meter hoch sind.

MRS: „Es hat eine charakteristische Cocktailkarte. Es ist eine gute Marke und alles, was es tut, ist solide. Das Night Tales ist speziell für unseren Abend gedacht. Man wird es hier an keinem anderen Abend der Woche finden.

Image by Elliot Young

Später fand die Openingparty statt und übertraf unsere Erwartungen. Der Club war unglaublich gut besucht und voller positiver Energie. Eine junge, dynamisches Crowd setzte alles daran, ihre Helden zu sehen. Die meisten neuen Residenzen nehmen sich Zeit, um reinzukommen und sich zurechtzufinden. Die Amnesia Presents legte einen sensationellen Start hin.

Es ist unglaublich befriedigend zu hören, wie DJ EZ Cypress Hill oder Dead Prez zum Besten gibt und es trifft einen wie eine CO2-Kanone direkt ins Gesicht! Ein authentisches Amnesia-Erlebnis, aber mit einem besonderen Touch. Wir wollen mehr davon.

Tickets für die verbleibenden 15 Partys sind jetzt im Verkauf und unten erhältlich, einschließlich des Balkon-Upgrades und des Zugangstickts zum Night Tales auf dem Dach. Zudem könnt ihr euch die bestätigten Line-Ups bis zum Ende des Sommers ansehen.

FOTOGRAFIE | von Peter Young und Elliot Young

ZUSÄTZLICHER TEXT | von Stephen Hunt

Amnesia Presents listings - 2022

Amnesia

Amnesia Presents Opening Party

Amnesia

Amnesia Presents

Amnesia

Amnesia Presents

Amnesia

Amnesia Presents

Terrace
Main Room
Roof Garden hosted by Night Tales
Amnesia

Amnesia Presents

Terrace
Main Room
Roof Garden hosted by Night Tales
Amnesia

Amnesia Presents

Terrace
Main Room
Roof Garden hosted by Night Tales
Amnesia

Amnesia Presents

Terrace
Main Room
Roof Garden hosted by Night Tales
Amnesia

Amnesia Presents

Terrace
Main Room
Roof Garden hosted by Night Tales
Amnesia

Amnesia Presents

Terrace
PAX
Main Room
Roof Garden hosted by Night Tales
Amnesia

Amnesia Presents

Amnesia

Amnesia Presents

Terrace
Main Room
Roof Garden hosted by Night Tales
Amnesia

Amnesia Presents

Terrace
Main Room
Roof Garden hosted by Night Tales
Amnesia

Amnesia Presents Closing Party

Terrace
Special guest TBA
Main Room
Roof Garden hosted by Night Tales

Passende Seiten

von 00