Sie sind hier

Das Klima und Wetter von Ibiza

Wie warm oder kalt ist es und welche Kleidung packe ich für meinen Ibizaurlaub mit ein?

Sommer – Mai bis Oktober

Die Sommersaison mit den ersten wirklich warmen Strandtagen beginnt im Mai mit wunderbar klaren Sonnentagen und Temperaturen um 25° C. In den Monaten Juni bis September gibt es kaum Niederschlag, wobei das Thermometer im August und September über 30° C ansteigt. Mit Wassertemperaturen von 25º - 27º C ist das die optimale Zeit für Badefreaks!

Welche Kleidung nehme ich mit?

Mai, Juni und September – Vor allem an windigen Tagen braucht man abends einen Pullover, ein Sweatshirt oder eine leichte Jacke.

Juli und August – Das ist die richtige heiße Zeit, man braucht nur Strandsachen, T-Shirts und Shorts für tagsüber und für die Abende lockere Tops. Dünne Baumwollhosen sind bei den Einheimischen absolut angesagt.

Oktober – Es empfiehlt sich, ein paar warme Pullover und eine Jacke mitzunehmen. Die Temperaturen fallen auf 17° C, und es gibt auch öfter regnerische, windige Tage.

Die folgenden Grafiken zeigen die Höchsttemperaturen und täglichen Sonnenstunden:

In den nächsten Tabellen sieht man die durchschnittlichen Wasser- und Lufttemperaturen (Tag und Nacht):

Winter – November bis April

Das Klima auf Ibiza ist außergewöhnlich mild – selbst im Winter fallen die Temperaturen sehr selten unter 0° C. Von November bis April hat es tagsüber durchschnittlich 15° – sobald die Sonne herauskommt, klettert das Thermometer oftmals bis 25º C.

Es regnet zwar – eine Daumenregel besagt aber, dass es nie länger als drei Tage lang regnet (zumindest behaupten das die Einheimischen). Ansonsten scheint die Sonne, der Himmel ist wolkenlos und blau – wer möchte, kann sich unsere Winterfotos (Winter auf Ibiza) anschauen und davon überzeugen, was wir meinen!

365 Tage auf Ibiza

Obwohl Ibiza nicht als die Top-Destination für das ganze Jahr gilt, werden alle, die außerhalb der Saison reisen, überrascht sein.

Klar, im Sommer ist Party, angesagt, warme Abende unter sternenklarem Himmel, das Leben spielt sich im kristallklaren Wasser und am Strand ab. Im November vollzieht sich ein Wandel auf Ibiza. Party und Spaß stehen nicht mehr im Vordergrund – das Leben ist beschaulicher, und man kann hier wirklich zur Ruhe kommen.

Die milde Wintersonne bringt einen erfrischenden Kontrast zur Hitze des Sommers, statt Badeurlaub kann man lange Strandspaziergänge machen, und auch im Landesinneren ändert sich die Landschaft: wo vorher trockene Erde war, ist nun eine bunte Blütenpracht zu sehen. Ob Winter oder Sommer – man findet hier das ganze Jahr über Restaurants in Top-Qualität, und es wird weitergefeiert. Das Leben ist beschaulicher, aber trotzdem gibt es genügend Fiestas und Shopping-Möglichkeiten.