Sie sind hier

Food Review: El Gallo Viejo trifft genau die richtigen Töne

Frisches und gutbürgerliches Essen nach Ibiza-Art und mit Tradition in Port des Torrent.

Translated by

Warum gehen? In entspannter Atmosphäre ein authentisches Stück spanische Küche erleben

Was ist das für ein Essen? Traditionelle ibizenkische und mediterrane Küche mit besonderem Schwerpunkt auf frischen Meeresfrüchten und gegrilltem Fleisch

Für welche Diäten ist es geeignet? Ein Paradies für alle, die gerne Fisch essen und viel für Fleischliebhaber und jene, die alles mögen, neben einer Handvoll vegetarisch-freundlicher Reisgerichte

Ibiza Spotlight-Tipp? Fisch- oder Meeresfrüchte zu wählen heißt die Stärken des Restaurants auszuspielen


Abgesehen von einer kurzen Schließung serviert das El Gallo Viejo - übersetzt "Der alte Hahn" - seit 1959 Touristen und Einheimischen beste gutbürgerliche Küche ganz in der Nähe des Strandes Port des Torrent in der Bucht von San Antonio. Allein diese Langlebigkeit reicht aus, um dem Restaurant an einem derart dynamischen und sich ständig modernisierenden Reiseziel wie Ibiza Beifall zu zollen. Wir wollten daher auch mal erleben, wie das Restaurant so viele Jahren an der Spitze geblieben ist.

Veranstaltungsort & Ambiente

Mit der Ankunft des Juli sind auch die hohen Temperaturen zurückgekehrt - und heute ist es extrem heiß.

Glücklicherweise bietet das von Efeu und Cyclea umrahmte Dach mehr als ausreichenden Schutz vor der Sonne. Es ist Mittag und diejenigen, die sich in der ersten Hälfte des Tages am Strand sonnen konnten, kommen nun auf der Suche nach einer Stärkung in das Restaurant.

Im Inneren befindet sich eine stolze Steinskulptur des Maskottchens des Restaurants, die vom verstorbenen Patriarchen der Familie geschaffen wurde. Der Hahn ist ein universelles Symbol für Männlichkeit und Dominanz. Den Besuchern dürften die Werke von Antonio Hormigo bereits bekannt sein. Berühmt ist er unter anderem für die Bildhauerei der Statue "The Shouting Man" in San Antonio.

Die Einrichtung ist unprätentiös und gemütlich. Die mit Bambus verkleidete Decke, die stabilen Holztische und der Terrakotta-Fliesenboden sorgen für ein authentisches Ambiente. Die Einrichtung hat sich in den letzten zehn Jahren vielleicht nicht viel verändert, aber wir würden es auch nicht anders wollen.

Während die Aromen, die vom Küchengrill wehen, uns zwar den Kopf verdrehen, ist es der Gruppenkonsens, dass es zu heiß ist, um sich jetzt am Mittag einem Stück Fleisch zu widmen.

Unser Kellner ringt mit dem Fang des Tages

Der Strand ist buchstäblich Meter entfernt. Umgeben vom Mittelmeer bietet Ibiza eine reiche Quelle an Zutaten direkt vor der Haustür. Fisch ist natürlich genau das, was wir hier gut machen und das schon seit Jahrhunderten, und das El Gallo Viejo ist da keine Ausnahme. Unsere Wahl ist getroffen.


Essen & Trinken

Meeresfrüchte können nur nach Weißwein verlangen. Auch hier wählen wir, ganz traditionell, eine Flasche des einheimischen Ibizkus. Aus lokal angebauten Malvasia-Trauben hergestellt, ist dieser gelbliche Wein mit Zitrusnoten ein erfrischender Tropfen an einem Tag wie heute. Die perfekte Begleitung für das kommende Essen.

Kondenswasser läuft den Flaschenhals hinunter und erinnert an die Feuchtigkeit draußen.

Zu Beginn fühlen wir uns sofort von der rohen Delikatesse der Austern angezogen und bestellen gerne jeweils ein Paar. Einen Spritzer frische Zitrone und eine Würze Pfeffer später kippen wir den Hals nach hinten, öffnen weit und schieben die Weichtiere nach unten. Köstlich.

Ein spezieller Geschmack vielleicht, aber für nur 4 € pro Stück sollte jeder Neugierige es auf jeden Fall mal in Betracht ziehen, eine Auster zu probieren. Wer weiß, dies könnte der Beginn einer neuen persönlichen Entdeckung sein? Sie sind im Urlaub, es ist die ideale Gelegenheit, Ihre Komfortzone zu verlassen.

Unsere andere Vorspeise, gedünstete Muscheln, kommt zur gleichen Zeit und ist die nächste, die angepackt wird. Diese zarten Schalentiere werden in einer leichten Brühe mit Zwiebelsplittern und gehackter Knoblauchzehe serviert und unterstützen unseren wachsenden Appetit.

Der Hauptgang verlangt nach etwas Ausgiebigem und da wir mit den Meeresfrüchten auf einem guten Weg sind, grübeln wir nur kurz über die Speisekarte. Die parrillada de pescado zum Teilen wird einstimmig gewählt.

Bei der Präsentation der Fisch- und Meeresfrüchteplatte seufzen wir vor Freude. Das Brett ist mit frisch gefangenem Meeresgut gefüllt, es ist mehr als genug, um zwei Teller hoch zu stapeln.

Vom fleischigen Seeteufel bis hin zu saftigen roten Ibiza-Garnelen, einem großzügig geschnittenen Tintenfisch und einigen Herzmuscheln, abgerundet durch den auffälligen Roja-Fisch, sieht die Platte aus, als wäre sie aus der Küche von König Neptun persönlich serviert worden.

Man sagt, man isst auch mit den Augen, und das ist wahr, aber wenn einem dann auch noch das Aroma in die Nase steigt, verdoppelt sich der Appetit.

Früher kehrte der Fischtrawler von seiner Morgenfahrt zurück und hat den den Fang dann ganz frisch an die Küchentür gebracht.

Heute läuft dieses Ritual nicht genau so ab, aber das Kernprinzip bleibt bestehen. Die ethischen inselweiten Lieferanten Peix Nostrum fangen Fische, die in Ibizas Gewässern leben: geliefert, gekocht und am selben Tag serviert.

Unser Festmahl wird mit knusprigen Patatas Pobres (Kartoffeln) mit einer Mischung aus Zwiebeln und roter und grüner Paprika serviert - die perfekte Begleitung.

Wir sind noch nicht ganz fertig. Naschkatzen werden weiterlesen wollen.

Die Ananas Ibicenco ist ein Traum - Vertikal in zwei Hälften geschnitten, ausgehöhlt, mit Ananasstücken und Eiscreme gefüllt, bevor sie mit einer Crema-Catalana-Glasur veredelt wurde. Es ist keine Übertreibung zu sagen, das dies zu den besten Desserts gehört, die wir in letzter Zeit gegessen haben.

Ein unvergesslicher Abschluss unseres Essens.

Durch die knusprige Crema Catalana dringen wir ins softe Innere

Als wir uns verabschieden, gibt es im Restaurant nur wenige freie Tische - kein Wunder! Veränderungen kommen und gehen, aber einige Konstanten bleiben - das El Gallo Viejo gehört nach wie vor zu den Spitzenreitern der Restaurants auf Ibiza.


Man könnte meinen, dass Orte wie dieser zugunsten von High-End-Fusion-Küche und Instagram-fähigen Restaurants verdrängt werden. Darin mag etwas Wahres liegen, aber die Sehnsucht nach Tradition wird nie vergehen.

Apropos Tradition, wir beenden das großartige Erlebnis mit dem Allerheiligsten der Insel: einer Runde Hierbas (ibizenkischer Kräuterlikör) auf das Haus. Salud!

Wenn es um frische Zutaten und ehrliche, gutbürgerliche Küche auf Ibiza-Art geht, ist das El Gallo Viejo auch nach all den Jahren immer noch ein absolutes Highlight. Der alte Vogel hat noch Leben!

Passende Seiten