Sie sind hier

Food Review: MIRA Ibiza, endloser Sommer der Köstlichkeiten

Cocktails, großartiges Essen und gute Musik, das MIRA ist der perfekte Ort, um die Nacht zu beginnen

Nirgendwo ist Luxus so groß wie auf Ibiza.

Es ist keine leichte Aufgabe, erstklassige Gastfreundschaft zu bieten und gleichzeitig den sorglosen, bohemischen Ruf der Insel aufrechtzuerhalten. Wir fühlen mit denjenigen, die zunehmend den Eindruck haben, dass es ihnen zu teuer wird, ein wenig Luxus zu genießen. Dennoch gibt es in der prestigeträchtigsten Gegend, dem Jachthafen Marina Botafoc, immer noch Einrichtungen, die ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bieten. Das MIRA Ibiza ist eine davon.

In Anbetracht des Reichtums der Umgebung, der luxuriösen Privatjachten, die im Jachthafen festgemacht sind, und der hohen Preise in nahe gelegenen Einrichtungen, ist das MIRA ein Hauch frischer Meeresluft.

Sowohl Speisen als auch Getränke sind zu erschwinglichen Preisen erhältlich. Während das Restaurant MIRA selbst entspannt und unprätentiös ist, fühlt es sich angesichts seiner Lage und seiner gehobenen Nachbarn keineswegs fehl am Platz an.

In dieser Hinsicht ist das MIRA eine Art Anomalie, obwohl es ein sehr willkommener Gegenpol zum Trend ist.

Nach einem anstrengenden Tag auf hoher See gehen viele Bootscharterer ein paar Meter entfernt von Bord. Diese müden Seebeine scheinen sich zum günstig gelegenen MIRA hingezogen zu fühlen. Und warum nicht? Ein Schlummertrunk mit Freunden ist das Mindeste, was ihr euch gönnen solltet, egal ob ihr im Urlaub oder Teil der Crew seid.

Gruppen von Freunden lehnen sich zurück und quatschen bei einer Runde Drinks.

Das Essen wird bestellt und geteilt. Hier ist die Musik ein bisschen mehr als nur Hintergrundmusik, aber vor allem nie laut genug, um Gespräche zu übertönen. Gläser klirren, Geschichten werden erzählt und Gelächter durchdringt regelmäßig die Luft.

Rundum gute Stimmung.

Ganz auf die spanische Art, eignet sich das Menü im MIRA dafür, gemeinsam konsumiert zu werden. Während das Angebot eine frische Variante traditioneller Tapas darstellt, ist die Art und Weise, wie sie gegessen werden sollten, typischerweise gemeinschaftlich.

Das Teilen von Gerichten wie den allseits beliebten Edamame-Bohnen, würzigen Rib-Tacos und hausgemachten Kroketten ermutigt jeden zum Essen. Die Essenszeiten hier sind nichts für konservativ Gesinnte! Sogar der Wakame-Garnelensalat verlangt nach aufeinanderprallenden Duellgabeln.

Die Überraschung des Tages war ein kurzer Blick auf ein Chef's Special, das es noch nicht auf die Hauptkarte geschafft hatte – köstliche Entensalat-Tacho-Wraps mit reichhaltiger Hoi-Sin-Sauce.

Desserts folgen. Jeder nimmt seinen Löffel und teilt die Liebe, die in dem unwiderstehlichen Käsekuchen und Brownie steckt.

Wenn es jedoch um die Cocktails geht, auf die das MIRA - mit Stolz - spezialisiert ist, werdet ihr bemerken, dass ihr eurem gewählten Getränk gegenüber zunehmend beschützerisch seid. Der scharfe Beerengeschmack des Spicy Vodka Brumble wird die Zunge derjenigen kitzeln, die der Bitterkeit angetan sind. Die erfrischende tropische Mischung des Zombies ist hingegen subtiler. Die Potenz seiner Rumbasis kann sich jedoch wie ein Trojanisches Pferd an euch heranschleichen.

Für diejenigen mit größerem Appetit umfasst die Speisekarte auch eine Auswahl an Burgern, Pizzen und einer Vielzahl herzhafter Hauptgerichte.


Sowohl das Pacha als auch der Club Chinois sind nicht weit entfernt und sogar zu Fuß erreichbar. Dies macht das MIRA zum idealen Pre-Club-Ort, wenn ihr eine der beiden Venues besucht.

Auch wenn euer endgültiges Ziel etwas weiter entfernt liegt, kommt der stets zuverlässige Disco-Bus an diesem Teil der Stadt vorbei, um euch zu eurem gewünschten Endpunkt zu bringen. Mit der Sperrstunde des MIRA um 03:00 Uhr jeden Abend der Woche, kann er euch bis zum besten Dancefloor - Territorium bringen.

Andererseits gibt es keine Verpflichtung. Nachdem ihr all diese Seeluft aufgesaugt habt und euch mit schmackhaften Essen verwöhnt habt, ist es ein ebenso attraktives Angebot, in die Federn zu kriechen.

Reserviert hier euren Tisch im MIRA.

Das MIRA Ibiza ist das ganze Jahr über geöffnet, damit es die Einheimischen auch im Winter genießen können.

Passende Seiten

Shopping basket

Loading