Sie sind hier

Inseltouren - Dörfer und Strände im Norden von Ibiza

Diese von Ibiza-Spotlight empfohlene Inseltour bringt euch in den Norden Ibizas, mit vielen Tipps für Zwischenstopps, Pausen am Strand und Besichtigungen.

camera

Unsere Inseltour-Empfehlung, bei der ihr euch selbst ans Steuer setzten könnt, bringt euch von Ibiza-Stadt nach Santa Eulalia, durch den grünen, ursprünglichen Norden und zurück durch das liebliche Dorf Santa Gertrudis.

Der Ausflug dauert im Mietwagen fast einen ganzen Tag, je nachdem, wie viel ihr sehen wollt. Nicht vergessen: Fotoapparat, Badezeug und gute Laune!

Ibiza-Stadt - Santa Eulalia

Fahrt am Vormittag in Ibiza-Stadt Richtung Santa Eulalia los. Nehmt die alte Straße (biegt Richtung Jesús ab), die am Golfplatz und der Cala Llonga vorbei bis nach Santa Eulalia führt. Dort parkt ihr neben dem Strand und könnt einen Spaziergang an der Promenade machen. Ein Eis bei Miretti's versüßt den Tag.

Santa Eulalia - San Carlos

Nur 6 Minuten von Santa Eulalia entfernt erreicht ihr das hübsche Dorf San Carlos - ein beliebter Treffpunkt aller, die hier im Norden der Insel leben. Trinkt einen Kaffee in Anita's Bar (früherer Treffpunkt der Hippies) oder esst lecker zu Mittag auf der Terrasse von einem der 'tipic' Restaurants. Nehmt eure Kamera mit und geht ein bisschen auf Entdeckungstour. Die Kirche ist absolut malerisch.

San Carlos - Aguas Blancas

San Carlos verlasst ihr nun Richtung Norden, biegt die erste Straße nach links ab und fahrt weiter, bis ihr Wegweiser in Richtung des Strands von Aguas Blancas findet. Parkt das Auto lieber weiter oben an der Straße und geht das letzte Stück zu Fuß runter an den Strand. Dort findet ihr steile Felsen und einen schmalen, feinsandigen Strand mit einmalig klarem Wasser. Herrlich zum Baden oder auch einfach nur für tolle Fotos. Kriegt keinen Schreck, der Strand ist bei FKK-Anhängern sehr beliebt.

Aguas Blancas - Cala San Vicente

Diese Straße ist eine der wenigen auf Ibiza, die direkt an der Küste entlangführt, so dass hinter jeder Kurve fantastische Ausblicke auf euch warten.

Cala San Vicente - San Juan - San Miguel

Folgt weiter der Straße, die sich durch die grünen, wenig besiedelten Hügel des Nordens schlängelt. Man sieht kaum Häuser und garantiert kein einziges Hotel. Diese ursprüngliche, herrliche Landschaft wird euch begeistern.

Die Dörfer San Juan und San Miguel sind beides typisch ibizenkische Dörfer. San Miguel wurde auf einem Hügel erbaut, mit der Kirche auf dem höchsten Punkt. Früher haben sich die Einheimischen in diese sogenannten Wehrkirchen zurückgezogen, wenn an den Stränden plündernde Piraten landeten.

Auf dem Kirchenplatz von San Miguel gibt es an jedem Donnerstagabend einen kleinen Kunsthandwerksmarkt und Folklore.

San Miguel - Santa Gertrudis

Euer letzter Stopp bevor ihr wieder nach Ibiza-Stadt zurückkehrt ist in Santa Gertrudis - dem geografischen Zentrum der Insel. Das Dorf ist eines der hübschesten der Insel und hat einen charmanten Dorfplatz (Plaza). Hier solltet ihr auf jeden Fall den berühmten 'Jamón Serrano' probieren. Dieser luftgetrocknete Schinken ist eine Inselspezialität und schmeckt am besten in der Bar Costa, wo es die leckersten "Bocadillos" (Sandwiches) auf der Insel gibt. Geht unbedingt auch einmal in die Bar hinein, in den wie eine Galerie wirkenden großen Räumen hängen die Wände voll mit großen modernen Gemälden.

Zurück

Passende Seiten