Sie sind hier

Food Review: Spektakuläre Grillspezialitäten und ein herzliches Willkommen im San Carlos Bar Restaurante

In charmanter Umgebung, mit fantastischem Ambiente und köstlichem Essen fühlt man sich bei einem Abend im San Carlos Bar Restaurante wie unter Freunden.

Translated by

Wir lieben einen Ausflug in das malerische und beschauliche Dorf San Carlos im ländlichen Norden Ibizas. Und seit unserem letzten Besuch im charmanten San Carlos Bar Restaurante, als wir die hervorragenden Cocktails und köstlichen Grillspezialitäten genossen haben, haben wir einen weiteren Grund gefunden, wiederzukommen – und zwar oft!

Eingebettet in die sanft geschwungene Straße, die aus dem Dorf in Richtung Es Figueral und Cala Sant Vicente führt, verbirgt sich hinter den weiß getünchten Wänden des Lokals eine romantische, efeubewachsene Terrasse, auf der Strohlampen und Lichterketten alles in ein warmes Licht tauchen, sobald man durch den Torbogen eintritt.


Mit einem herzlichen Empfang durch das Team und einer entspannten Atmosphäre ist es ein Ort, den ihr genießen könnt, egal ob ihr mit Familie, Freunden oder eurer besseren Hälfte kommt. Es ist ein schöner Platz, um den Tag mit einem herzhaften Essen ausklingen zu lassen oder die Nacht mit leckeren Cocktails und feinem Essen zu beginnen.

Ich wollte das Gesamturteil für das Ende unserer Rezension aufheben, aber ich meine, man kann das in diesem Fall bedenkenlos vorwegnehmen: Das San Carlos Bar Restaurante ist ein großartiger Ort, wenn ihr ein hochwertiges Essen, das selbst anspruchsvolle Feinschmecker beeindrucken wird, in einer völlig unprätentiösen, familiären Umgebung genießen möchtet.


Erstmal die Getränke! Wir nahmen unsere Plätze neben einer beeindruckend großen Monstera-Pflanze für zusätzliche Dschungel-Vibes ein und begannen unser Abendessen mit einem Trio von Sommercocktails, die perfekt für die brütende Hitze im August waren.

Ein klassischer Moscow Mule war herrlich erfrischend und traf perfekt die Balance zwischen süßen und sauren Aromen, während die würzige Mango Margarita so seidig war, dass sie für ein flüssiges Dessert hätte durchgehen können – bevor das langsame Brennen der Chili einsetzte! Der Favorit an unserem Tisch war allerdings der völlig süchtig machende, himmlisch kühle Daiquiri mit gefrorenem Apfel und Minze. „Ich könnte locker 10 davon trinken“, lauteten die einhelligen Kommentare!


Spezialisiert auf die feinste Schnitte von uruguayischem Fleisch, zubereitet auf dem mit Holz befeuerten Grill, bringt das San Carlos Bar und Restaurante das Konzept der offenen Küche auf ein höheres Level!

Im Herzen der Terrasse thront ein riesiger feuerspeiender Grill, auf dem Küchenchef Martin und sein Team perfekt geräucherte Köstlichkeiten brutzeln. Den ganzen Abend sahen wir, wie er hinter der Theke hervorkam, um mit Gästen zu plaudern und mit dem Rest des Teams zu interagieren, was uns irgendwie das Gefühl gab, bei einem Freund zu Abend zu essen.


Wir fühlten uns schon wie zu Hause und fingen an, unseren Brotkorb zu verschlingen, der von einer herrlich glatten hausgemachten Hähnchenpastete mit einem frechen Schuss Brandy begleitet wird.

Martín und sein Geschäftspartner Edu, der das Restaurant leitet, hatten für uns eine Auswahl an Vor- und Hauptgerichten ausgewählt, und es war sehr appetitanregend, als Edu uns die Leckereien enthüllte, die folgen sollten. Neben gegrilltem Fleisch bietet das Restaurant auch frische Meeresfrüchte-Spezialitäten, hausgemachte Pasta und südamerikanische Familienrezepte, die mit Liebe über Generationen weitergegeben wurden - wie wir später feststellen sollten.


Wir begannen mit einem Trio Ceviche in einer pikanten „Tigermilch“-Sauce, gekrönt von knusprigen hausgemachten Bananenchips, gegrillter Chorizo-Wurst, die zusammen mit einer frischen Tomatensauce eine Geschmacksexplosion in unserem Mund auslöste, und dazu bekamen wir – etwas für kulinarische Abenteurer – gegrillten 'Magen'.

Wenn ihr nicht wisst, was Muskelmagen sind, spart euch vielleicht einfach die Google-Suche, und probiert direkt diese zarten Häppchen mit einer perfekt knusprigen Kruste, mit Meersalz bestreut. Ihr könnt uns ruhig vertrauen – sie waren wirklich sehr lecker!


Als nächstes war ein riesiger Teller mit Steak-Tartar an der Reihe - eine weitere Showeinlage dieses Abends. Hochwertiges, fein gehacktes Fleisch mit japanischer Mayonnaise ergab eine faszinierende Variante des Klassikers. Dieses fabelhafte Gericht verschwand viel zu schnell, und schon verhandelten wir um den letzten Bissen!

Der gefühlvolle Soundtrack von Rock und Blues der 70er und 80er Jahre ließ uns mit den Füßen wippen, während wir sehnsüchtig auf unsere Hauptgerichte warteten, und war ein erfrischender Unterschied zu den üblichen elektronischen Musikbeats, die die Insel dominieren.


Wir trauten unseren Augen kaum, als Edu mit unserem nächsten Gang an unseren Tisch kam, einer absolut köstlichen Auswahl an Fleisch und Meeresfrüchten, frisch vom brutzelnden Grill.

Ein perfekt zubereitetes Flap Steak kam in der Mitte rosa an und war außen gebräunt und schmolz im Mund wie Butter. Alle Fleischsorten werden ausschließlich aus Uruguay importiert, wo die Kühe ihr ganzes Leben lang frei grasen und daher der Geschmack und die Textur des Steaks einfach exquisit sind.


Das Picanha oder Sirloin Steak ließ die Fleischexperten am Tisch in Ohnmacht fallen, die fettige Kruste verstärkt die rauchigen Aromen perfekt.

Zu guter Letzt erfreute ein zarter gegrillter Tintenfisch an einer Teriyaki-Petersilien-Knoblauch-Sauce die Meeresfrüchte-Liebhaber unter uns.

Unsere Beilagen – Pommes frites und heimisches Gemüse vom Grill – rundeten unseren Hauptgang ab, mit einem besonderen Lob an das unglaubliche Süßkartoffelgratin mit exotischen Gewürzen, das für ein völlig unerwartetes Geschmackserlebnis sorgte!


Schon jetzt fühlten wir uns in eine große Glücksblase gehüllt, saßen mit vollen Bäuchen an unserem Tisch und saugten die Atmosphäre auf.

Wir dachten, es könnte nicht besser werden, bis uns das Dessert präsentiert wurde: ein himmlisch süßer "gefrorener Kuchen" aus Keksen, Baiser- und Toffeestückchen. Eine Kreation, die Edus Mutter in seiner Kindheit angefertigt hat, trägt den rührenden Namen „Reina Lourdes“ (Königin Lourdes) nach ihr.


Unsere Nacht im San Carlos Bar Restaurante war von Anfang bis Ende ein spektakuläres Festmahl einfacher Aromen, die perfekt umgesetzt wurden und die hochwertigen Zutaten optimal zur Entfaltung brachten.

Am nächsten Morgen wurde ich an unser Essen erinnert, als ich an meiner Jacke vorbeiging, die ich im Restaurant getragen hatte: Ein dezenter Rauchgeruch vom Holzgrill wehte an mir vorbei und weckte angenehme Erinnerungen. Das Zeichen einer guten Nacht, wenn ihr mich fragt!

Klickt hier, um eine Reservierung im San Carlos Bar Restaurante vorzunehmen oder ladet unsere App herunter, um weitere Essensempfehlungen zu erhalten!

Passende Seiten