Sie sind hier

Ibiza Coronavirus Update (16) 11-3-2021

Erste Lockerungen geben uns Hoffnung.

Endlich haben wir mal was Positives zu vermelden!

Am Sonntag, den 14. März jährt sich der Beginn des ersten Covid-19-Lockdowns in Spanien - aber dieses Jahr sehen wir Gott sei Dank ein Licht am Ende des Tunnels. Die Balearenregierung hat erste Lockerungen bekanntgegeben, ab Samstag, dem 13. März für Geschäfte und ab Montag, den 15. März für Restaurants und Bars. Damit liegt der ganz strenge Lockdown hoffentlich hinter uns und die Lockerungen gehen immer weiter bis zu ihrer völligen Aufhebung.

Das Impfprogramm geht währenddessen auf Ibiza gut voran, ab Montag wird die Altersgruppe der 45- bis 55jährigen geimpft. Die einheimischen Gesundheitsbehörden wollen bis Ende Mai 7 % der Bevölkerung impfen - und im Moment sieht es ganz danach aus, dass das auch klappen kann.

Die ersten Lockerungen sind noch recht vorsichtig und die neuen Einschränkungen gelten auch über Ostern hinweg bis zum 11. April, damit sollen zu viele Kontakte über die Osterferien vermieden werden. Aber wir freuen uns jetzt erstmal über die kommenden Erleichterungen.

Ibiza sinkt auf das Niveau 3 (hohes Risiko) des 4-Stufenplans der Regierung, und Formentera sogar auf das Niveau 2 (mittleres Risiko). Eine weitere gute Nachricht ist, dass wir ab Montag wieder frei zwischen den Baleareninseln reisen dürfen.

Die neuen Regelungen für Ibiza sind:

  • Bars und Restaurants können ihre Außenterrassen mit 50-prozentiger Kapazität öffnen, allerdings nur bis 17:00 Uhr. Pro Tisch sind maximal 4 Personen aus zwei Haushalten erlaubt.
  • Die nächtliche Ausgangssperre von 22:00 bis 06:00 Uhr gilt weiterhin.
  • Geschäfte können ihre Kapazität von 30 auf 50 % erhöhen und müssen weiterhin um 20:00 Uhr schließen.
  • Fitnesscenter und Hallenschwimmbäder dürfen öffnen, mit strengen Kapazitätslimits.
  • Sport ohne Kontakt ist draußen für bis zu 10 Personen erlaubt.
  • Private Treffen sind für bis zu 6 Personen aus 2 Haushalten erlaubt, innen wie außen. WICHTIGES UPDATE: In der Osterzeit vom 26. März bis zum 11. April sind keine Treffen im Inneren privater Räumlichkeiten gestattet, hier dürfen sich nur die Mitglieder desselben Haushaltes treffen.

Die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nase-Schutzes im öffentlichen Raum bleibt bestehen.

Die Anzahl der aktiven Fälle sinkt derweil kontinuierlich und liegt momentan bei ca. 250. Die Zahl der Neuinfektionen pro Tag befindet sich im einstelligen Bereich, an einigen Tagen gab es sogar gar keine. Auf den Balearen liegt allerdings die Hälfte der Infizierten, die im Krankenhaus behandelt werden müssen, in den Krankenhäusern Ibizas. Wir müssen uns also noch ein wenig gedulden bevor weitere Lockerungen angestrebt werden können.

Letztes Jahr um diese Zeit lebten wir alle in Angst und Unsicherheit angesichts der unsichtbaren Gefahr, die damals über uns hereinbrach. Dennoch konnten wir im Sommer 2020 eine, wenn auch kurze, Urlaubssaison erleben. Für diesen Sommer sind die Aussichten sehr viel positiver. Die Saison wird zwar wohl nicht vor Juni beginnen, aber dann besteht tatsächlich die Hoffnung, dass wir das Virus größtenteils von der Insel vertrieben haben und alle Betriebe wieder ohne Einschränkungen öffnen können. Für das Clubbing sind die Aussichten noch unklar, aber wir hoffen, da in den kommenden Wochen mehr berichten zu können.

Es sind erstmal kleine Öffnungsschritte, aber wenigstens geht es in die richtige Richtung. Auf das wir uns bald in Niveau 2 befinden und euch im Sommer auf den Inseln begrüßen können!

Passende Seiten