Sie sind hier

The View im 7Pines Resort Ibiza erreicht neue kulinarische Höhen

Küchenchef Andrés Fernández strebt mit einem spektakulären Degustationsmenü mit passender Weinbegleitung nach einem Michelin-Stern.

Translated by

Egal, ob Sie für einen Urlaub auf Ibiza sind oder das Glück haben, die Ibiza Ihr Zuhause zu nennen, es gibt immer mal wieder Anlässe, die einen Hauch des Außergewöhnlichen erfordern. Und für kulinarische Genießer bietet The View im 7Pines Resort Ibiza genau das!

An einer lauen Sommernacht im Juli freute sich das Ibiza-Spotlight-Team über die Einladung, das köstliche Degustationsmenü von Küchenchef Andrés Fernández zu probieren.

Vielleicht ist das eines unserer Lieblingsfacetten des Lebens auf dieser magischen Insel, dass sie immer einen unerwarteten Wow-Moment im Ärmel hat - und von dem Moment an, als wir den erhöhten Essbereich des Restaurants The View betraten, kam ein Wow-Moment nach dem nächsten!



Wir hatten unsere Einladung zum Abendessen mit großer Vorfreude angenommen und das Mittagessen bewusst leicht gehalten, um uns den Appetit auf dieses besondere Essen nicht zu verderben. An den Klippen der Sonnenuntergangsküste im Westen der Insel hat sich das 7Pines Resort Ibiza in den drei Jahren seit seiner Eröffnung einen Ruf für seine elegante Umgebung, den schönen Spa und seine kulinarischen Erlebnisse erworben.

Neben dem Restaurant The View bietet das Luxushotel auch die zauberhafte Pershing Yacht Terrace – perfekt für Cocktails beim Sonnenuntergang, begleitet von japanischen Häppchen, und das entspannte, lebendige Restaurant Cone Club. Aber an diesem Abend waren wir begeistert, unsere Plätze auf dem L-förmigen Balkon mit Glasfront einzunehmen, der sich um das Gebäude windet und eine atemberaubende Aussicht zu Zwei Seiten bietet!


Auf der linken Seite schweift das Auge über die Weite des tiefen, blauen Meeres, mit einem herrlichen Blick auf die markante Felseninsel Es Vedrà, um die sich viele Legenden und faszinierende Geschichten ranken. Rechts das goldene Licht der untergehenden Sonne, während der Feuerball direkt vor Ihren Augen in den Wellen verschwindet.

Auf dem Weg zum Tisch war dies der erste von vielen Momenten, in denen uns das Wort „wow“ entschlüpfte.


Mit einem Fokus auf saisonalen, regionalen Produkten von höchster Qualität serviert The View moderne mediterrane Küche mit asiatischen Einflüssen. Die Gerichte sind raffinierte Meisterwerke an Texturen, Farben und Aromen mit einem zeitgenössischen Touch.

Neben dem À-la-carte-Menü können Gäste, die von Andrés Fernández auf eine gastronomische Reise mitgenommen werden möchten, zwischen einer vier- oder sechsgängigen Verkostungsauswahl wählen, mit der Option eine Weinbegleitung hinzuzufügen, die von dem jungen, aufstrebenden Sommelier des 7Pines Resort Ibiza kuratiert wird. Eine vegetarische Version ist ebenfalls erhältlich.


Es dauerte nicht lange, da brachten die aufmerksamen Kellner die ersten Teller, ein kulinarisches Willkommenskomitee – oder Amuse-Bouche – aus Miniatur-Bao-Brötchen gefüllt mit frischem Garnelenfleisch, einer hauchdünnen Nudelrolle in Penneform, belegt mit delikaten Spänen von getrüffeltem Rindfleisch, ein Parmesan-Soufflé mit seidiger Pilzcreme und ein leichter, erfrischender Melonen-Würfel in Yuzu-Zitrusfrüchten und Sake-Reiswein.


Auf diese kleinen Köstlichkeiten folgten die prallsten, zarten Austern, die wir je probiert hatten, getränkt in einer klassischen Rote-Zwiebel-Ingwer-Vinaigrette. So weit, so exzellent!


Aber das war erst der Anfang – wir hatten noch nicht einmal mit der ersten Runde der Gerichte aus dem Vier-Gänge-Menü begonnen.

Angerichtet wie ein Kunstwerk kam die Vorspeise: Gelbschwanz-Hamachi – auch japanische Bernsteinmakrele oder Gelbschwanz genannt – begleitet von einem knallgrünen Sellerie-, Gurken- und Yuzu-Dressing.

„WOW“ - das konnten wir uns nach dem ersten Bissen wieder nicht verkneifen, die unglaublich weiche, aber dennoch gehaltvolle Textur des Fisches offenbarte sofort die hohe Qualität der Zutaten. Dazu explodierte die pikante grüne Sauce mit lebendigen Aromen in unserem Mund, mit einem Abgang von nur einem kleinen Hauch an Gewürzen.

Da wir uns auch für die Weinbegleitung entschieden hatten, genossen wir jeden Bissen mit einem Schluck aromatischen und duftenden Branco de Santa Cruz 2018 aus Valdeorras in Spanien - eine elegante Wahl für diese leichte Vorspeise.


Während wir auf unseren nächsten Kurs warteten, konnten wir nicht anders, als uns vom Schauspiel der untergehenden Sonne ablenken zu lassen. Mit feinen Deep-House-Beats, die uns aus der Open-Air-DJ-Kabine im Erdgeschoss ins Ohr drangen, war das Ambiente für ein ganz besonderes kulinarisches Erlebnis magisch inszeniert. Um uns herum waren die Tische mit verliebten Paaren und glücklichen Familien gefüllt - daher wird dringend empfohlen, frühzeitig zu reservieren !


Als nächstes gab es ein Filet vom Roten Schnapper, serviert mit herrlich weichen Perlen von Fregola Sarda, einer für die Insel Cerdeña typischen italienischen Pasta, und einer aromatischen Sauce aus Artischocken und frischen Orangenstücken. Die Texturen und Aromen waren so perfekt ausbalanciert, dass es wirklich wie der Himmel auf dem Teller schmeckte!

Die sanften und raffinierten Noten des berühmten Roséweins Whispering Angel vom Château d'Esclans aus der Provence in Frankreich - ein gerne gewählter Wein auf Ibiza - boten die perfekte Begleitung.


Als der Himmel sich rosa, lila und schließlich tiefblau färbte, war es Zeit für unseren Hauptgang: ein Duo aus Bäckchen und Filet vom Kalb, letzteres mit noch rosafarbener Mitte perfekt gegart. Währenddessen zerschmolz die Kalbsbacke im Mund, kontrastiert mit einem knackigen und erfrischenden Pekannuss-Fenchel-Salat und abgerundet mit seidigem Pastinakenpüree.

Bisher waren alle Teller von freudigen Ausrufen begleitet - und das war bei diesem Gang nicht anders. Ein warmer Château Haut Beauséjour aus der Region Saint-Estephe in Frankreich mit einem Hauch von roten Früchten verstärkt die herzhaften Fleischaromen noch und ließ uns wieder schwindelig vor Begeisterung zurück.


Der krönende Abschluss des Abends war ein dunkles Schokoladenmousse mit Caraïbe 66 %, serviert auf einem knusprigen Biskuitboden und begleitet von karamellisierten Bananenscheiben mit Kardamom-Maracuja-Coulis. Gekonnt gepaart mit einem süßen, seidigen Eiswein Kracher Cuvée Liliac 2017 aus dem Burgenland in Österreich genossen wir jeden Bissen.


Spektakulär von Anfang bis Ende - als wir uns auf den Heimweg machten, war unsere einhellige Meinung, dass kein wahrer Feinschmecker dieses herausragende kulinarische Erlebnis - serviert mit einer solch atemberaubenden Aussicht - verpassen sollte.

Um Enttäuschungen zu vermeiden, buchen Sie rechtzeitig im Voraus - Sie können Ihren Tisch gleich hier reservieren!

Passende Seiten