Sie sind hier

Steuer für nachhaltigen Tourismus für Urlauber auf Ibiza

Seit dem 1. Juli 2016 wird von der Regierung der Balearen von Urlaubern eine Steuer für nachhaltigen Tourismus erhoben.

Seit dem 1. Juli 2016 erhebt die Regierung der Balearen von Urlaubern eine Steuer für nachhaltigen Tourismus (umgangsprachlich auch Ökosteuer genannt), diese wird in der Urlaubsunterkunft eingezogen.

Die Steuer gilt nur für Erwachsene, Kinder unter 16 Jahren sind von ihr ausgenommen. Die Höhe wurde von den einheimischen Behörden festgelegt und variiert je nach Saison und Art der Unterkunft zwischen 0,50 Euro und 4,00 Euro pro Person und Tag (zuzüglich Mehrwertsteuer).

Die Steuer wird dafür eingesetzt, den Tourismus auf den Inseln nachhaltig zu gestalten und die Naturschutzgebiete der Balearen zu schützen. Das heißt, als Ibiza-Urlauber helft ihr dabei, die Insel so schön und sauber zu erhalten, wie sie jetzt ist!

Hier findet ihr mehr Infos zu den Verwendungszwecken und der Höhe der Steuer.