Sie sind hier

Zum ersten Mal auf Ibiza: Welchen Club?

Welcher Club und warum!?

Translated by

Wie auch immer ihr es dreht, Ibiza ist der Clubbing-Hotspot der Welt. Für alle, die zum ersten Mal zum Feiern auf die Insel kommen oder sogar auch für die, die schon einmal hier waren, können die ständigen Veränderungen in der der Clubbing-Szene der Insel schon mal für Verwirrung sorgen.

Aber keine Angst, wir helfen euch!

Wir haben einen einfachen Leitfaden erstellt, mit dem ihr euch in den vielen, vielen Clubs und Partys der Insel zurechtfindet. Hier findet ihr alles, was ihr wissen müsst, unterteilt in viele leicht verständliche Kategorien. So könnt ihr mehr Zeit damit verbringen, die Musik zu genießen und den ganzen Tag und die ganze Nacht zu tanzen.


DIE CLUBS

Ibizas Musikpolitik besteht zu 80 % aus elektronischer Musik. Die anderen 20 % umfassen so ziemlich alles, wozu man tanzen kann, obwohl die Latin- und Reggaeton-Szene in den letzten Jahren explodiert ist. Musik ist überall, sie ist der Herzschlag der Insel.

Die Leute, die man hier trifft und mit denen man zusammen tanzt, sind das Herzstück dessen, was das Clubben auf Ibiza so besonders macht: ein internationales Publikum jeden Alters, für die sich alles auf eine Sache konzentriert - die Musik.

Hier sind die wichtigsten Clubs, in denen man tanzen geht ...


HÏ Ibiza, Playa d'en Bossa

Mit hochmoderner Produktion und branchenführenden Visuals ist das Hï Ibiza ein Club für das 21. Jahrhundert.

Das Hï ist im Besitz und unter dem Management von The Night League (den gleichen Leuten wie hinter dem Ushuaïa) und machte sofort Eindruck, als es 2017 aufgemacht hat.

Die Clubbingarea The Theatre trägt den passenden Namen aufgrund der beeindruckenden Events, die man hier erlebt - eine Show für alle Sinne. Der Club Room hingegen ist zurückgenommener und bietet ein mehr traditionelles Clubbing-Erlebnis.

Seit seiner Eröffnung hat das Hï Ibiza die Wahrnehmung dessen, was eine Clubnacht mit sich bringt, wirklich verändert – nicht nur auf Ibiza, sondern weltweit.

Insider-Tipp: Die Toiletten, die sogenannte Wild Corner, ist wahrscheinlich anders als alle anderen, die ihr irgendwo sonst auf der Welt benutzen werdet! Wir werden die Überraschung nicht verderben, aber ihr werdet die Komfortpause nie wieder auf die gleiche Weise erleben.

MEHR INFO


Ushuaïa Ibiza, Playa d'en Bossa

Auf der anderen Straßenseite findet ihr das Ushuaïa Ibiza, das in den Jahren vom stilvollen Strandclub zum König der Daytime Partys aufgestiegen ist.

Der Open-Air-Superclub bietet eine Bühne, die es mit den meisten Festivals aufnehmen kann, und eine erstaunliche Produktion, darunter riesige Eiskanonen, Tänzer und einige der größten Pyrotechnikshows, die die Insel je gesehen hat.

Die Musikpolitik des Ushuaïa konzentriert sich hauptsächlich auf elektronische Mainstream-Musik, umfasst aber auch einige Underground-Events. Die meisten der Partys sind auch beim VIP-Set sehr beliebt.

Insider-Tipp: Kommt bereits vor Sonnenuntergang und erlebt, wie sich die Show vor euren Augen entfaltet!

MEHR INFO


Amnesie, San Rafael

Das Amnesia beherbergt zwei der berühmtesten Tanzflächen der Insel: den dunklen und stimmungsvollen Club Room und die beeindruckende Terraza, die bei Sonnenaufgang noch mal neu zum Leben erwacht, wenn das Tageslicht durch das Glasdach in den Raum strömt.

Mit Musik, die von Techno bis Mainstream bei den Schaumpartys reicht, ist dies ein total abwechslungsreicher Club. Er veranstaltet sogar Ibizas einzige Drum & Bass-Nacht, die Together.

Insider-Tipp: Bleibt bis zum bitteren Ende! Sobald die Sonne auf der Terrace aufgeht, weht hier ein spürbarer zweiter Wind. Immer der beste Teil der Nacht!

MEHR INFO


Pacha, Ibiza-Stadt

Der legendäre Nachtclub Pacha war 1973 eine kleine Finca und hat sich im Laufe der Jahrzehnte zu einer der bekanntesten Clubbing-Marken der Welt entwickelt. Jeder hat einen Platz in seinem Herzen für die beiden berühmten Kirschen, die im Logo stehen!

Ein sowohl innen als auch außen beeindruckendes Gebäude, in dem die meisten großen Namen der elektronischen Musik eine Nacht veranstalten. Das Pacha ist glamourös! Es ist der einzige Club auf Ibiza, in dem man sich nicht übertrieben gekleidet fühlen wird. Aber keine Sorge, man kann auch in lässiger Clubkleidung auftauchen (es sei denn, ihr habt im VIP-Bereich einen Tisch reserviert, dort sind lange Hosen für Männer obligatorisch!).

Insider-Tipp: Guckt mal im Pachacha vorbei - einige der besten Insel-DJs spielen in dieser kleinen Clubbingarea.

MEHR INFO


Privilege, San Rafael

Das Privilege, ein Gigant von einem Club, rühmt sich des Titels des größten Nachtclubs der Welt. Gebaut mit den Proportionen eines Flugzeughangars, kann man sich hier wirklich leicht verirren.

Es beherbergt einige ziemlich spektakuläre Partys und eine Nacht hier gibt einem aufgrund der Größe das Gefühl, in 10 Clubs gewesen zu sein.

Insider-Tipp: Verbringt den Sonnenaufgang im Vista Club. Der verglaste Raum bietet einen spektakulären Blick bis hin zur Altstadt von Ibiza, Dalt Vila.

MEHR INFO


Octan Ibiza, Playa d'en Bossa

Das Octan Ibiza hält sein Inneres roh und schlicht - hier dreht sich alles um das Soundsystem, die DJs und um das Musik liebende und kennende Publikum. Es bietet im Nachtleben Ibizas wirklich etwas Besonderes. Finde einfach eine dunkle Ecke und tanze, als würde niemand zusehen!

Das Octan war einst Teil der Sankeys-Clubkette, daher hört man diesen Namen noch manchmal für die Venue. Alte Etiketten sind schwer zu abzustreifen - aber wir lieben das Octan, das den Erfolg von ganz alleine geschafft hat.

Insider-Tipp: Im Vergleich zu den Superclubs ist das Octan zwar eine kleinere Venue, hat aber dennoch viele Räume zum Erkunden. Findet ihr den Kinoraum? Oder das Spectre? Hoffentlich habt ihr es wenigstens bis aufs Dach geschafft?

MEHR INFO


DC10, auf der Straße nach Salinas

Das DC10 hat seinen Platz in der Geschichte der Insel als einer der Pioniere des Daytime Clubbing. Ohne Dach, ohne Schnickschnack, einfach in einem Schuppen unter der Einflugschneise, so wurde hier einst getanzt.

Als das Dach draufgebaut wurde, hat man den Club ein wenig renoviert - aber dabei den schlichten Charme erhalten. Er ist heute legendär in Bezug auf die unglaublichen Line-ups und die „Come as you are“-Attitüde – ein richtiger Underground-Club.

Insider-Tipp: Die Circoloco, die legendäre Montagsparty des DC10, ist ein Initiationsritus. Jede Woche pilgern Inselbewohner und Touristen gleichermaßen hierher. Manchmal kann es sich jedoch als zu beliebt erweisen. Wenn ihr es nicht gerne so voll habt (und wir meinen richtig voll!), solltet ihr vielleicht besser an einem anderen Tag der Woche vorbeischauen. Zum Glück garantiert jede Party im DC10 eine tolle Zeit.

MEHR INFO


Es Paradis, San Antonio

Das Es Paradis ist einer der ältesten Clubs auf der Insel und ganz einfach von Natur aus schön.

Der Club breitet sich im Stil eines tropischen Paradieses unter einer avantgardistischen Glaspyramide aus und ist aufgrund seiner günstigen Lage mitten in San Antonio oft die Venue, die von Frischlingen zum ersten Mal besucht wird.

In letzter Zeit hat das Es Paradis nicht dazu tendiert, die großen, bekannten Namen zu buchen, so wie man sie anderswo findet, aber dafür ist der Club auch viel freundlicher für euren Geldbeutel.

Insider-Tipp: Die wöchentliche Wasserparty des Clubs, die Fiesta del Agua, ist legendär!

MEHR INFO


Eden, San Antonio

Der andere Superclub von San Antonio, das Eden, wurde vor einigen Jahren komplett überholt und ist jetzt mit einem knallharten Void Incubus-Soundsystem ausgestattet, das es wirklich in sich hat. Und das ist nicht alles, in das die Eigentümer investiert haben.

In den letzten vier Jahren ist das Ansehen des Eden sehr gestiegen und es ist den Machern gelungen, immer größere Partys und bekanntere DJs anzuziehen. Es ist eine aufregende Zeit für das Eden, da es so aussieht, als würde man diese Erfolge auch in Zukunft weiter ausbauen.

Eine gute Wahl, wenn ihr in eurem Ferienort bleiben wollt und bereits beim Rivalen auf der anderen Straßenseite wart ...

Insider-Tipp: Wenn ihr das Eden in vollem Gange erleben und das Beste aus dem Soundsystem herausholen wollt, dann ist die Defected am Freitag ein Muss.

MEHR INFO


Ibiza Rocks, San Antonio

Bekannt als „die Heimat der Poolparty“, ist diese Open-Air-Venue im Innenhof des Ibiza Rocks Hotels kein Club an sich, sondern DER Treffpunkt für Poolpartys mit allem von Rap, elektronischer und Popmusik, jeden Tag die Woche, den ganzen Sommer über. Eine willkommene Abwechslung, falls ihr mal in der Sonne tanzen wollt.

Insider-Tipp: Seid ihr als Gruppe unterwegs? Dann empfiehlt sich ein Upgrade auf einen Tisch oder ein Loungebett, um das volle Programm auszukosten. Macht das Bestellen von Essen und Spirituosen in Flaschen zum Teilen bequem und erschwinglich.

MEHR INFO


O Beach Ibiza, San Antonio

Dieser schicke Beachclub bietet eine Vielzahl von Poolpartys mit jeder Menge Spaß am und im Pool. Mit täglich wechselnden Partys bringt das O Beach Ibiza viel Feel-Good-House, Dance-Music-Favoriten und sogar etwas Techno.

Ein perfekter Ort zum Open-Air-Feiern - bucht euch ein VIP-Bett für den ultimativen Spaß am Pool! Die Performances mit Live-Auftritten, Areal Shows und Akrobatik werden euch zum Staunen bringen.

Insider-Tipp: Nutzt das Restaurant des O Beach, um einen ganzen Tag in dem funkelnden Ambiente zu verbringen.

MEHR INFO


Underground, San Rafael

Die Größe des Underground täuscht über seine kraftvolle Natur hinweg - der kleine Club ist ein absoluter Favorit der Einheimischen. Mit nahezu null Werbung, abgesehen von einem ausgewählten bisschen an Social Media, zieht alleine Mundpropaganda viele derjenigen an, die auf Ibiza wohnen oder im Sommer hier arbeiten. Ein Besuch lohnt sich ...

Insider-Tipp: Hier ist es nicht so teuer wie in den anderen Clubs. Der Eintritt ist günstig und beinhaltet oft ein Getränk, und die Getränkepreise liegen im Allgemeinen weit unter denen der Superclubs. Also nichts wie hin!

MEHR INFO


Clubs, die eigentlich keine sind... aber irgendwie doch

Während Ibiza vor allen Dingen für seine Clubs bekannt ist, bietet die Insel tatsächlich viel mehr coole Veranstaltungsorte. Viele vereinen mehrere Nutzungen in sich, zum Beispiel als Restaurant oder Chill-out-Bar. Von einigen habt ihr bestimmt schon gehört, aber wir sind sicher, dass wir hier auch einige nennen, die ihr noch nicht kennt und neu entdecken könnt.

Hier ist eine umfassende Liste anderer toller Party-Venues auf der ganzen Insel:


Café Mambo, Sunset Strip, San Antonio

Obwohl euch der Name zweifellos bekannt sein wird, ist das Café Mambo definitiv kein Nachtclub.

Trotzdem ist es immer noch ein Ort, an dem nach Sonnenuntergang an jeden Abend Weltklasse-DJs auflegen. Und das umsonst! Und auch die Resident-DJs sind immer einen Besuch wert.

Das Café Mambo und seine Nachbarn am Sunset Strip bieten definitiv die besten Sonnenuntergänge der Welt - allerdings sollte man einen Tisch reservieren und wenn man in der ersten Reihe sitzen will, muss man oft einen Mindestbetrag ausgeben. Alternativ kann man sich auch einfach auf die Felsen setzen.

Insider-Tipp: Das Café Mambo ist die beliebteste Bar auf dem Sunset Strip. Wenn ihr es weniger voll mögt und die spektakuläre Aussicht an einem etwas günstigeren Ort genießen wollt, könnt ihr auf die auch zur Mambo Group gehörende Mint Lounge nebenan ausweichen. Die Cocktails dort sind genauso gut!

MEHR INFO


Pikes, am Stadtrand von San Antonio

Ein wenig schräg und mit einem ernsthaften Glauben ans Feiern, Verkleiden und jeden möglichen Unfug, hat sich das Pikes in der Partyszene der Insel einen Namen gemacht, mit verrückten Soireen in kleinen Party Rooms - or Freddie's.

Die Macher des Pikes verwandeln die einstige Suite von Freddy Mercury in eine Rave-Höhle und veranstalten intime, wilde Fiestas mit einzigartigen Line-ups. Hier solltet ihr auf jeden Fall mal vorbeischauen.

Insider-Tipp: Auch tagsüber kann man herrliche Stunden im Pikes verbringen, mit Cocktails an dem Pool, die einst Video des Wham-Hits 'Club Tropicana' verwendet wurde, bei einem sehr entspannten Soundtrack von bekannten Resident-DJs.

MEHR INFO


Bora Bora Ibiza Beach Club, Playa d'en Bossa

Der Bora Bora Ibiza Beach Club liegt nicht nur direkt am Strand, sondern auch direkt unter der Flugschneise.

Einen Tag lang im seichten Wasser mit dem Sand zwischen den Zehen zu tanzen, während Flugzeuge über euch hinwegfliegen, ist definitiv eines der Erlebnisse, das ihr auf eurer Liste abhaken solltet. Einfach eine magische Ibiza-Erfahrung.

Im Bora Bora hat auch einen eigenen kleinen Club, außen um den Pool und mit Indoor-Tanzfläche, das El Patio - hier muss man manchmal für den Eintritt zahlen.

Insider-Tipp: Das Bora Bora hat auch Apartments. Wenn ihr also mitten im Partyzentrum übernachten wollt, gibt es nur wenig bessere Orte als diesen. Wenn ihr viel Ruhe sucht, seid ihr hier allerdings falsch.

MEHR INFO


Cova Santa, San José

Cova Santa by Jonatan Ferrer

Versteckt auf einem Hügel in der Nähe des Dorfes San José liegt das Cova Santa, ein Restaurant und Clubraum im Besitz des Amnesia, das sich auf Gastronomie, Mixologie und Showevents spezialisiert hat.

Die Venue hat sogar eine eigene Tropfsteinhöhle, daher der Name.

Das Cova Santa hat einen kleinen Indoor-Club im Basement, aber das Beste ist die Open-Air-Tanzfläche mit der Außenbühne. Die beliebten Partys WooMooN und Storytellers beziehen das Publikum mit ein, mit Performances und einer einladenden Atmosphäre, die ein breites Altersspektrum anzieht, von grauhaarigen Hippies bis hin zu Kindern (in Begleitung von Erwachsenen!).

Insider-Tipp: Das Cova Santa ist dafür bekannt, einige wilde After-Partys zu veranstalten, also haltet die Ohren offen und die sozialen Medien im Auge, um zu sehen, ob etwas angekündigt wird. Waidmanns Heil!

MEHR INFO


Destino, Cap Martinet, in der Nähe von Talamanca

Das gehobene Destino gehört mit zur Pacha Group und veranstaltet einige der extravagantesten Poolpartys der Insel mit sehr bekannten DJs.

Unter dem Hotel liegt ein toller, aber kleiner Club mit einem großartigen Soundsystem, in dem oft Pacha-Afterpartys stattfinden. Dusk Til' Dawn ...

Insider-Tipp: Sunset. Ich weiß, wir reden immer über die Sonnenuntergangsstunden, aber die sind nun mal echt besonders hier auf Ibiza. Vom großartigen Aussichtspunkt der Poolterrasse geht die Sonne hier hinter der Altstadt Ibizas unter - magisch.

MEHR INFO


Lío, Marina Botafoch

Ein weiteres Mitglied der monumentalen Marke Pacha, das Lío, ist vor allen Dingen ein erstklassiges Luxusrestaurant mit Kabarett und einem atemberaubenden Blick über den Jachthafen auf die Burg von Ibiza.

Ein mehrgängiges Menü ist durchsetzt mit Akrobatik, Tanz- und Gesangsdarbietungen, die von einer preisgekrönten Besetzung perfekt ausgeführt werden.

Um 1:00 Uhr nachts werden dann die Tische abgeräumt und das Lío verwandelt sich in einen dynamischen Nachtclub, der bis zum Morgengrauen geöffnet ist.

Insider-Tipp: Reserviert euren Tisch frühzeitig! Bereits im Juni ist normalerweise der gesamte Sommer ausgebucht.

MEHR INFO


Las Dalias, San Carlos

Das Las Dalias liegt abseits der ausgetretenen Pfade beim Dorf San Carlos und hat schon in der Vergangenheit die Tanzbedürfnisse der Bewohner des Nordens der Insel erfüllt - aber das sollte eigentlich nicht nur deren Geheimnis sein!

Große Live-Auftritte und unkonventionelle Fiestas bringen Leben auf die Open-Air-Gartenterrassen, bevor es nach Mitternacht nach drinnen geht, für melodische Tech-House-Sessions bis in die frühen Morgenstunden.

Mit dem neuen Club Akasha verspricht das Las Dalias nun ab 2022 eine Fulltime-Partyvenue zu sein.

Insider-Tipp: Das Outdoor-Restaurant ist fantastisch und es ist sehr zu empfehlen, unter dem mit Bougainvillaea bewachsenen Baldachin zu essen, bevor man die Nacht durchtanzt.

MEHR INFO


TICKETS KAUFEN

So, nun habt ihr euch also entschieden, wohin es gehen soll. Es wird IMMER empfohlen, die Tickets im Voraus zu kaufen. Wenn ihr sicher seid, dass ihr zu einer bestimmten Party gehen wollt, dann werdet ihr diese nirgendwo günstiger finden als bei Ibiza Spotlight.

Und falls sich eure Pläne ändern sollten, könnt ihr fast alle Tickets, die ihr bei Ibiza Spotlight gekauft habt, bis zu 24 Stunden vor dem Event stornieren und bekommt den gezahlten Betrag komplett zurückerstattet!

So spart ihr auch wertvolle Zeit und Geld, sobald ihr auf Ibiza angekommen seid. Wer will schon herumlaufen und versuchen, diese begehrten Tickets zu ergattern, wenn man bereits gefeiert wird?!

Im offiziellen Ibiza Spotlight Partykalender findet ihr alle bestätigten Partys.


CLUBREGELN

Ihr wisst nun, wo ihr feiern wollt - aber was soll man anziehen, wann hingehen, wie viel Geld ausgeben und wie kommt man da hin?! Verzweifelt nicht! Dafür ist dieser Ratgeber da! Lest einfach weiter ...

Timing - Wenn ihr um Mitternacht an einem Club ankommt, seid ihr als Ibiza Virgin entlarvt! Die optimale Zeit, um in den Nightclubs auf die Tanzfläche zu stürmen, liegt zwischen 1:00 und 2:00 Uhr nachts.

Kleidung - Clubs auf Ibiza sind oft eine heiße und verschwitzte Angelegenheit. Hohe Absätze sind ein absolutes Nein, es sei denn, ihr habt den VIP-Bereich gebucht.

Zieht euch bequem an, in Sachen, die ihr viele Stunden tragen könnt. Wir empfehlen, eine Tasche mitzunehmen, die man sich umschnallen kann, damit , damit Brieftasche und Telefon nicht verloren gehen.

Ansonsten geht eigentlich alles. An den etwas eleganteren Orten wie Pacha, Destino und HEART will man sich jedoch vielleicht ein bisschen schicker anziehen als Shorts, Jeans, Turnschuhe und dergleichen. Hier wird von den Herren auch oft verlangt, dass sie kein ärmelloses Top tragen.

Geld - Das Trinken in den Clubs kann eine teure Angelegenheit sein. Ein Bier kostet zwischen 10 und 13 € pro Flasche und ein Longdrink zwischen 15 und 18 €. Autsch! Sei vorbereitet.

Tragt nicht zu viel Bargeld bei euch. Alle Clubs nehmen Karten. Und wer dem Barkeeper ein bisschen Trinkgeld gibt, wird beim nächsten Mal garantiert schneller bedient!

Wie man hin und wieder weg kommt - Das öffentliche Verkehrssystem von Ibiza ist während der Saison aufs Clubben ausgerichtet und es gibt ein solides Busnetz, das euch zwischen den Partyhauptstädten San Antonio, Playa d'en Bossa und Ibiza-Stadt hin und her bringt. Der treffend benannte Disco Bus fährt, wie der Name schon sagt, die ganze Nacht von Club zu Club. Eine fabelhafte Art, sich fortzubewegen und viel billiger als Taxis.

Drogen - Ibiza hat strenge Gesetze zur Kontrolle illegaler Drogen und die Clubs selbst haben ebenfalls eine Null-Toleranz-Politik. Wenn ihr mit Drogen erwischt werdet, müsst ihr mit ernsthaften Konsequenzen rechnen, einschließlich Gefängnisstrafen. Ibiza Spotlight billigt keinerlei Drogenkonsum. Wir sind hier, um Menschen, die nach Ibiza reisen, praktische und nützliche Tipps zu geben. SEID JEDERZEIT VERNÜNFTIG!

Taxis kommen die ganze Nacht über an die ausgewiesenen Taxistände vor den Clubs. Lasst euch nicht dazu verleiten, in ein Taxi ohne Lizenz einzusteigen, egal wie billig es angeblich ist. Wählt immer die offiziellen mit dem grünen Licht auf dem Dach.

Die Warteschlangen für Taxis können in der Tat sehr lang sein, wenn die Clubs geschlossen werden, und man muss darauf vorbereitet sein, mit dem Rest der Leute zu warten, bis man an der Reihe ist. Seid gewarnt! Es kann vorteilhaft sein, 15 Minuten vor dem Ende zum Taxistand zu gehen. Aber wen interessiert das, oder?! Bleibt bis zum Ende ist immer unser Rat ...

Insider-Tipp: Ladet die TAXI IBIZA-App auf euer Smartphone, entfernt euch ein Stück vom Club und bestellt ein Taxi direkt zu eurem Standort. Die App berechnet praktischerweise auch den Fahrpreis.

Restaurants auf Ibiza ... Wo man gut essen kann


TEXT | von Leena Sharma & Stephen Hunt

Artikel überarbeitet und aktualisiert im Januar 2022.

Passende Seiten