Sie sind hier

Der Strand der Cala d'en Serra

Portinatx, Ibiza. Versteckter kleiner Strand mit schwierigem Zugang in der Nähe von Portinatx – für Leute, die gerne abseits der üblichen Wege unterwegs sind!.

camera

Lage: In der Nähe des Ferienorts Portinatx
Einrichtungen: Liegen, Sonnenschirme, Snackbar (nur in der Hochsaison)
Größe: 50 Meter lang, 15 Meter breit
Anfahrt: Nur mit dem Auto erreichtbar, oder zu Fuß von Portinatx aus (ca. 30 Minuten) - man kann allerdings nicht an der Küste entlanggehen, man muss der Straße durch den Pinienwald folgen. Haltet beim Erreichen des Ferienorts Ausschau nach einem Schild nach Cala d'en Serra auf der rechten Seite. Folgt der Straße etwa einen Kilometer lang, bis ihr auf der linken Seite das Schild Cala d'en Serra seht, von hier aus sind es nur noch ca. 500 m. Der Feldweg hinunter zum Strand weist viele tiefe Schlaglöcher auf. Obwohl einige Leute den ganzen Weg nach unten fahren, ist es mit einem Mietfahrzeug besser, das Fahrzeug oben stehenzulassen und zu Fuß nach unten zu gehen. Rund um die Mauern eines unvollendeten Hotels gibt es unten Platz zum Parken.


Der Strand Cala d'en Serra ist eine abgelegene und wenig bekannte Bucht, dennoch gibt es einige willkommene Einrichtungen wie Sonnenliegen und sogar eine kleine Snackbar, die nur im Hochsommer geöffnet ist und dann wieder komplett abgebaut wird.

Es gibt einen kleinen Sandstreifen, der mit Kieselsteinen durchsetzt ist, und auf der linken Seite einen Bereich mit höheren Felsen und malerischen Fischerhütten, wo ihr auf den flachen Felsen davor ein Sonnenbad nehmen könnt. Es ist auch möglich, den kleinen Strand rechts auf der anderen Seite der Bucht zu besuchen, indem man den Wegen hinter dem unvollendeten Hotel folgt.

Der Einstieg ins Wasser ist flach und der Boden größtenteils sandig. Das Wasser ist meist sauber und klar, allerdings kann es in der Bucht aufgrund ihrer etwas geschlossenen Beschaffenheit je nach Strömung manchmal zu einer Ansammlung von angeschwemmten Dingen kommen – aus dem Meer oder von Menschenhand. Hier liegen nur wenige Boote vor Anker, sodass sich die Bucht ideal zum Schwimmen und Schnorcheln eignet. Bitte beachtet, dass es an diesem Strand keinen Rettungsschwimmer gibt.

Die Umgebung ist ein beliebtes Wandergebiet. Es gibt einen gut markierten Fußweg, der an der Küste entlang bis zum blau-weiß gestrichenen Leuchtturm namens El Faro del Moscarter führt, dem höchsten der Balearen. Es ist eine einfache Wanderung von etwa eine Stunde pro Strecke, haltet Ausschau nach weiß-gelb gestrichenen Felsen mit den Buchstaben PR – sie markieren den Weg. Um Kratzer durch die Vegetation zu vermeiden, tragt knielange Socken und geeignetes Schuhwerk.

Spotlight-Tipp: Am Ende der Straße findet ihr die Ruinen eines unvollendeten Hotels. Seine verlorene Ausstrahlung in Kombination mit der atemberaubenden Aussicht und der schönen natürlichen Umgebung machen es perfekt für interessante Aufnahmen für euer Instagram-Profil. Es gibt viele Graffitis, einige davon sind wirklich hochwertig. Bitte achtet beim Fotografieren darauf, wohin ihr tretet!


Strandbars und Restaurants

Von etwa Juni bis September gibt es einen kleinen Chiringuito, der Fleisch-, Fisch- und Meeresfrüchtegerichte sowie Getränke serviert. Die Strandbar vermietet auch Sonnenschirme und Liegestühle.


Unterkünfte in der Nähe

Im beliebten Ferienort Portinatx findet ihr eine gute Auswahl an Hotels und Apartments für jeden Geldbeutel, von 5-Sterne-Luxus und Clubs mit einem großen Unterhaltungsangebot für Familien bis hin zu preisgünstigen Apartments. Außerdem ist der Norden rund um das traditionelle Dorf San Juan für seine vielen privaten Ferienvillen bekannt.

Datum auswählen