Sie sind hier

Allgemeine Informationen über Formentera

Praktische Informationen für einen sicheren Urlaub auf Formentera: Öffnungszeiten, Gesundheitstipps, Notrufnummern etc.

Öffnungszeiten

Diese können von Geschäft zu Geschäft variieren, sind aber in der Regel von Montag bis Samstag von 9 – 13.30 Uhr und von 16.30 - 20.30 Uhr. Einige Bäckereien (panadería), Supermärkte (supermercado) und Zeitschriftenläden (librería) öffnen auch am Sonntagmorgen.

Bars dürfen bis 2.00 Uhr nachts offen bleiben, aber ab Mitternacht darf nur drinnen bei geschlossenen Türen Musik gehört werden.

Banken haben von Montag bis Freitag von 8.30 – 14 Uhr auf. Geld kann man auch in den Wechselstuben wechseln (oficina de cambio), diese haben in der Regel bis 20.30 Uhr auf, sogar an Wochenenden. In allen Banken findet ihr heutzutage rund um die Uhr zugängliche Geldautomaten, an denen ihr mit der EC-Karte und den gängigen Kreditkarten Geld abheben könnt.

Das Hauptpostamt in San Francisco hat Montag bis Freitag von 9 – 14 Uhr geöffnet, Samstag von 9 – 12 Uhr, aber nur für dringende Angelegenheiten (so kann man z.B. kein Geld abheben). Briefmarken erhaltet ihr auch in den Tabakläden (tabacco).

Wasser

Das Leitungswasser auf Formentera ist recht salzig und nicht zum Trinken, Kochen oder Zähneputzen geeignet. Ihr bekommt Trinkwasser in allen Lebensmittelgeschäften, in Flaschen und in 5– oder 8-Liter-Kanistern. Hier werden meist auch Eiswürfel in Tüten verkauft.

Strom

Die Stromstärke ist 230 Volt und 50 Herz.

Tankstellen

Es gibt zwei Tankstellen auf Formentera, eine liegt an der Hauptstraße zwischen dem Hafen La Savina und dem Hauptort San Francisco, die andere an der Straße von San Francisco nach San Fernando. Beide verkaufen bleifreies Benzin (95 oder 98 Oktan) und Diesel.

Trinkgeld

Die Gabe ist natürlich freiwillig, aber es ist üblich, in den Restaurants und auch für das Reinigungspersonal in den Hotels ein Trinkgeld zu hinterlassen, normalerweise 5 - 10 % des Rechnungsbetrages.

Ärzte

In Notfällen könnt ihr die Notfallärzte des Hospitals in San Francisco unter folgender Telefonnummer erreichen: 971 321 212

In La Savina, San Francisco und San Fernando gibt es auch private Arztzentren. In San Francisco gibt es außerdem zwei Zahnarztpraxen.

Apotheken

Es gibt Apotheken in Es Pujols, San Francisco, San Fernando und Es Caló. An der Tür stehen die jeweils gültigen Öffnungszeiten und welche Apotheke gerade den 24-stündigen Notdienst übernimmt.

Nehmt die Packung mit, falls ihr Ersatz für ein zu Hause gekauftes Medikament benötigt, oder nennt dem Apotheker den Namen, unter dem es dort vertrieben wird. Der Apotheker kann dann am Computer sehen, ob das Medikament in Spanien erhältlich ist oder ob es ein anderes Medikament mit denselben Inhaltsstoffen gibt.

Apotheker in Spanien sind sehr gut ausgebildet und dazu berechtigt, Kranke zu beraten – bei leichten gesundheitlichen Problemen kann man sich also gut erstmal an diese wenden.

Messen

In den Kirchen von San Francisco, San Fernando und Nuestra Señora del Pilar werden katholische Messen abgehalten.

Notfälle

Wie in allen Ländern der EU ist auch in Spanien die allgemeine Notrufnummer die 112. Diese kann und sollte in allen Notfällen, egal welcher Art, zuerst angerufen werden.

In öffentlichen Telefonzellen hängt außerdem rechts oben eine mehrsprachige Liste mit allen Notrufnummern, auch mit denen der Region.

Solltet ihr während eures Aufenthaltes auf Formentera das Opfer eines Verbrechens werden, solltet ihr dieses sofort bei der Guardia Civil anzeigen. Dort bekommt eine Kopie der Anzeige, die ihr zu Hause bei eurer Versicherung vorlegen müsst, falls ihr dort Ansprüche geltend machen wollen.

Falls ihr kein Spanisch sprecht, könnt ihr bei Diebstahl die Anzeige auch telefonisch bei der Policía Nacional vornehmen, dort nehmen deutschsprachige Beamten eure Anzeige auf, eine Kopie könnt ihr später bei einer vorgegebenen Polizeistelle abholen. Tel: 902 102 112

Passende Seiten