Sie sind hier

Inselführer für Formentera

Karibische Strände, glasklares Wasser und eine unglaublich relaxte Atmosphäre - Formentera ist Entspannung pur.

camera

Ca. 20 Kilometer von Ibiza entfernt liegt die paradiesische Insel Formentera mit ihrem Bohemien-Flair, ihrer Unberührtheit und einem unglaublich entspannten Lebensrhythmus. Dort findet ihr wunderschöne Strände, glitzerndes Wasser und hübsche Dörfer - hier kann man wirklich durchatmen und sich selber in der Ruhe und Schönheit der Insel verlieren.

Strände mit strahlend weißem Sand und kristallklarem Wasser haben dafür gesorgt, dass Formentera als die idyllischste Insel der Balearen gilt. Viele glauben sogar, dass dort die schönsten Strände der Welt zu finden sind – und ihr werdet dem sicher zustimmen, sobald ihr einmal dort wart. Abseits der am meisten frequentierten Wege und Strände kann man kleine, verlassene Buchten entdecken, an denen man ein paar einsame Stunden verbringen kann.

Wie ihr die Insel genießen könnt

Formentera ist genau das richtige Reiseziel, wenn ihr gerne am Strand liegt, gut esst, guten Wein trinkt und lange schlaft. Die Insel zog schon Berühmtheiten wie Bob Dylan, Jimi Hendrix, Madonna und Leonardo DiCaprio an – alle suchten die tiefe Ruhe, die man dort findet.

Man kann herrlich eine oder zwei Wochen auf Formentera verbringen und komplett entspannen, aber die Insel lohnt sich auch für einen Tagesausflug von Ibiza aus. Man könnte die Insel zwar in einem Tag vollständig besichtigen, aber es ist ratsam, sich mehr Zeit zu lassen und sich der für Formentera typischen Gelassenheit anzupassen. Verbringt ein paar Stunden am Strand, esst in einer Beachbar zu Mittag oder macht einen Spaziergang durch eines der kleinen Dörfer. Nehmt die tiefe Ruhe und das Glück auf, das die Insel ausstrahlt, und nehmt diese Kraft mit nach Hause.

Formentera entdecken

Es ist leicht, sich auf der Insel fortzubewegen. Am Hafen von La Savina, wo man anlegt, gibt es viele Vermietungsstationen von Autos und Rollern, aber auch von Fahrrädern. Ihr könnt auch ökologisch unterwegs sein und euch Elektrofahrzeuge oder ein E-Bike ausleihen. Fahrradfahren ist sehr beliebt auf Formentera, denn die Insel ist klein und flach mit nur wenigen Steigungen - und Radfahren passt einfach zum gemütlichen Rhythmus der Insel.

Auf der Insel kann man auch wunderschöne Spaziergänge machen, entlang der Küste oder im Inselinneren: Von kleinen Anhebungen oder den Klippen aus bieten sich atemberaubende Panoramablicke und man ist einfach nur beeindruckt von der Schönheit, die einen umgibt. Die einen wandern gerne zu den alten Leuchttürmen, andere wiederum interessieren sich mehr für die alten Höhlen. Aber eines lieben alle: die fast schon surreal schönen Sonnenuntergänge.

Die Meereslandschaft mit dem klaren Wasser eignet sich perfekt fürs Schnorcheln oder Tauchen: Ein beeindruckendes Unterwasserleben eröffnet sich einem, sobald man unter die Wasseroberfläche abtaucht.

Die Weite und Offenheit der Insel bringt es mit sich, dass es weniger Schattenplätze gibt. Daher empfehlen wir in jedem Fall, guten Sonnenschutz mitzubringen, vor allem in den Mittagsstunden ist das sehr wichtig. In jedem Fall kommt man nach einem Formentera-Urlaub mit einem wunderbaren tiefgoldenen Teint nach Hause – wenn man die richtigen Vorsichtsmaßnahmen trifft.

Es gibt noch so viele Dinge, die ihr auf Formentera machen oder sehen könnt, wie beispielsweise eine Tagestour mit einem Boot oder ein Besuch der Kunsthandwerksmärkte. Lest mehr in unserem ausführlichen Ratgeber über Sport, Ausflüge und andere Aktivitäten auf Formentera.

Einen Überblick über alle Möglichkeiten, sich auf der Insel fortzubewegen, findet ihr unter Fähren nach und Transport auf Formentera.

Essen und Trinken

Es gibt sehr viele Restaurants und Bars auf Formentera, überall gibt es frisches, mediterranes Essen, oft mit italienischem Einschlag. Es herrscht ein interessanter Mix aus Rustikalem und Modernen, gepaart mit unauffälligem Luxus und einem guten Service. Durch die lange Fischertradition auf der Insel bekommt man sehr viel frischen Fisch, und die Gerichte werden durch lokale Produkte wie frischen Käse, getrocknete Feigen und Honig abgerundet.

Restaurants am Meer bieten oft zusätzlich einen Postkartenblick auf die azurblaue und smaragdgrüne See, die sich bis zum Horizont erstreckt. Man findet viele gute Restaurants über die ganze Insel verteilt, einige der besten liegen an den Stränden von Ses Illetes und Playa Migjorn. Manche davon haben einstmals als kleiner Strandkiosk - Chiringuito - begonnen, und sich dann im Laufe der Jahre zu exquisiten Gourmettempeln entwickelt.

HOTELS AUF FORMENTERA

Auf Formentera findet ihr eine große Auswahl an günstigen Hostals und Apartments, idyllische Plätze inmitten der Natur, wo ihr absolute Ruhe und Abgeschiedenheit habt.

Der einzige richtige Ferienort ist Es Pujols, ein kleines Dorf mit wunderschönem Strand und einer sehr entspannten Atmosphäre. Das Angebot an Restaurants, Bars und Geschäften ist vielseitig, und es gibt sogar auch ein Nachtleben und einige Musikbars, wo ihr die Nacht durchtanzen könnt. Die Hotels und Apartments hier sind etwas kleiner – Massentourismus hat auf Formentera keinen Platz.

An der Südküste entlang des Strandes Playa Migjorn gibt es auch ein paar größere Hotelkomplexe für Urlauber, die auf mehr Komfort und Service Wert legen.

Natur und Ökologie

Grund für die hohe Qualität und Transparenz des Wassers rund um Formentera sind die größten Posidonia-Seegraswiesen im Mittelmeer, die sich über den Meeresgrund rund um die Insel ziehen. Diese Unterwasserwelt steht unter Naturschutz und ist Teil des Naturparks Ses Salines, der sich von Ibiza aus bis nach Formentera erstreckt. Ses Salines war einstmals das Zentrum von Formenteras Salzindustrie, die heute nicht mehr existiert. Geblieben sind die hübschen, pink-schimmernden Salzfelder.

Formentera ist es gelungen, den Ausbau der Insel zu beschränken. Somit konnte sie sich ihre Ursprünglichkeit erhalten, und Hochhäuser oder Bettenburgen, die man sonst in Ferienorten und an Stränden findet, gibt es hier definitiv nicht. Es gibt Pläne, Elektromotorroller und Elektroautos im privaten wie öffentlichen Sektor zu fördern und so dafür zu sorgen, dass das ökologische Gleichgewicht auf Formentera erhalten und die Insel für Touristen ein einmaliges Reiseziel bleibt.

Alles Wichtige im Überblick

Geografie

Formentera ist 20 Kilometer lang und an ihrer schmalsten Stelle nur 2 Kilometer breit – insgesamt hat die Insel eine Fläche von 82 Quadratkilometern. Es ist die kleinste und südlichste Insel der Balearen, sie ist weitgehend eben, der höchste Punkt liegt mit 193 Metern bei La Mola. Von dort aus hat man unglaublich schöne Ausblicke von den Klippen, die dort steil ins Meer abfallen.

Menschen und Sprache

Spanisch wird von jedem gesprochen, auch sprechen viele, die im größten Wirtschaftssektor der Insel, dem Tourismus, arbeiten, europäische Fremdsprachen. Die offizielle Sprache ist Katalanisch, und ein Dialekt davon – das ‘pagès' wird vor allem von den nur knapp 12.000 Einheimischen gesprochen.

Wie kommt man dorthin?

Da Formentera keinen Flughafen hat, kann man die Insel eigentlich nur mit dem Schiff von Ibiza aus erreichen. Sowohl große als auch kleine Fähren verkehren das ganze Jahr über täglich – im Winter allerdings weniger häufig. Die meisten Fähren legen in Ibiza-Stadt ab, aber es gibt auch Fähren aus den anderen Ferienorten der Insel. Die Fähren legen auf Formentera alle im einzigen Hafen der Insel an, in La Savina. Mit einem Schnellboot erreicht man Formentera von Ibiza-Stadt aus in nur 30 Minuten.

In unserem detaillierten Ratgeber Fähren nach und Transport auf Formentera findet ihr noch weitere Infos.

Weiterlesen...

Allgemeine Informationen über Formentera – Praktische Informationen für einen sicheren Aufenthalt auf Formentera: Öffnungszeiten, medizinische Versorgung, Telefonnummern und vieles mehr...

Die Geschichte Formenteras - Für eine so kleine Insel hat Formentera eine lange Geschichte! Megalith-Gräber zeugen davon, dass es schon sehr früh Siedler auf der Insel gab – bis zu 4.000 Jahre kann man dies zurückverfolgen.

von 00
von 00

Wet4fun Formentera

Formentera

Aktivität: Wassersport, Spaß & Adrenalin, Familienspaß, Die Insel entdecken

von 00
Eco friendly business

Moto Rent Pujols

Formentera

Aktivität: Familienspaß, Die Insel entdecken, Gruppen

von 00
Eco friendly business

ChezzGerdi Formentera

Formentera

Küche: Fisch und Meeresfrüchte, Sushi, Mediterran, Italienisch, Grillgerichte

Ambiente: Am Strand, Luxuriös, Hochzeiten

von 00

Gecko Beach Club

Formentera

Küche: Frühstück oder Brunch, Vegetarisch, Fisch und Meeresfrüchte, Mediterran

Ambiente: Am Strand, Luxuriös, Musik & Entertainment, Romantisch, Hochzeiten

von 00

Formentera Jeep Deluxe Tours

Formentera

Aktivität: Die Insel entdecken

Passende Seiten