Sie sind hier

Zum ersten Mal auf Ibiza: Minimal Music

Der Sound der Insel.

Ibiza ist auf der ganzen Welt für seine Dance Music bekannt, aber das ist ein Überbegriff für verschiedene Stilrichtungen. Unsere Reihe zu den hier gefundenen Genres hilft euch, die Partys und Clubs zu finden, die am besten zu eurem Geschmack passen.

Tief im Untergrund vergraben, richtet sich unser Scheinwerferlicht als nächstes auf Minimal Music.


Was macht den Minimal-Sound aus?

Minimal Music zu kreieren ist eine Kunstform. Na ja, zumindest interessanten Minimal.

Das Konzept ist das Entfernen von verscheidenen Ebenen, um am Ende nur das Skelett zu hinterlassen. Bescheidene musikalische Elemente wie einfache Arrangements, spärliche Beats, repetitive Pulse, Konsonantenharmonien und einzelne Loops sind das wesentliche Rückgrat, bei dem fast alle Hilfsorgane entfernt werden.

Logischerweise brauchen Minimal-Tracks ein gewisses "Etwas", um den Hörer zu fesseln, da weniger Material vorhanden ist. Die Tracks müssen das Potenzial ihrer begrenzten Komponenten maximieren.

Obwohl wir über die Einfachheit dieser Art von Musik sprechen, ist sie schwieriger zu produzieren, als es zunächst scheinen mag. Bei so wenigen beteiligten Elementen kann man sich nirgendwo verstecken und die Grenze zwischen subtil und langweilig ist wirklich sehr schmal. Weniger ist mehr (aber nur, wenn man es beherrscht!).


Vielleicht ist es einfacher, wenn ihr hier mal in die Playlist reinhört, um eine Idee zu bekommen, was unter Minimal zu verstehen ist:

Folgt hier der Playlist und abonniert hier unseren Spotify-Kanal.


Ibiza-Partys, auf denen Minimal gespielt wird:

ENCORE im Octan | sonntags
Do Not Sleep im Amnesia | Vorsaison freitags
Music On im Pacha | freitags
Eastenderz im Cova Santa | ausgewählte Termine
PIV im Cova Santa | erster Dienstag jedes Monats von Juli bis Oktober
Circoloco und Solid Grooves im DC10 | montags und donnerstags

An ausgewählten Sonntagen legen bei der Pyramid im Amnesia ebenfalls Minimal-DJs auf. Haltet Ausschau nach den Terminen von Ricardo Villalobos auf The Terrace.

Es hat zwar kein regelmäßiges Programm und macht dieses ebenfalls ungern bekannt, aber das Underground Ibiza ist die Heimat dieser Art von Musik auf der Insel. Der kleine intime Club befindet sich am Kreisverkehr beim Dorf San Rafael, nicht weit vom Amnesia entfernt, in der Mitte der Insel.


Robert Hood by Marie Staggat

DIE Ursprünge DER MINIMAL MUSIC

Wie viele Musikformen, insbesondere die Dance Music, wurde Minimal kulturell angepasst.

Die Geschichte beginnt mit dem Erschaffer des Techno Robert Hood aus Detroit (eine Hälfte des Vater-Tochter-Duos Floorplan). Hoods Meisterwerk, Minimal Nation aus dem Jahr 1994, gilt weithin als der erste Minimal-Longplayer. Die Platte ist eine wichtige Grundlage des Minimal Techno und ein großartiger Ausgangspunkt, um zu untersuchen, wie Minimal-Produktionsstile funktionieren.

Minimal Nation wurde mit einem einfachen Setup aus Synthesizern und Drumcomputern erstellt und der Produzent reduzierte die Eigenschaften des Techno auf seine Kern-Audiokomponenten.

Obwohl wir Robert Hood heute nicht mehr allzu sehr mit dem Genre in Verbindung bringen, hat er definitiv den Weg für das geebnet, was daraus geworden ist.


Moderne Minimal MUSIC

Wir stellen euch einige der Namen von DJs vor, die ein Synonym dieses Stils sind, vielleicht kennt ihr bereits die alte Garde wie Ricardo Villalobos, Apollonia, Zip und Craig Richards.

[a:rpia:r] Soundsystem, Nicolas Lutz, Margaret Dygas, Guti, Francesco Del Garda und Sonja Moonear sind Namen, die euch jetzt vielleicht unbekannt sind. Nachdem ihr euch ein wenig reingehört habt, werdet ihr diese Namen wahrscheinlich öfter sehen.

2022 wird die elektronische Musikszene von Labels, Produzenten und DJs überschwemmt, die sich mit Minimal beschäftigen und jeweils ihre eigene Interpretation zum Besten geben.

Ein Beispiel dafür ist das prominente Londoner Label und die Partyserie FUSE, angeführt von Enzo Sirugusa. Ausverkaufte Pop-up-Partys sowie ein beachtlicher Back-Katalog an Musik sorgten dafür, dass die FUSE Minimal in Großbritannien immer beliebter machte.

Heutzutage kann man sagen, dass Minimal einer der Sounds ist, welche die Underground-Partyszene tragen. Zu den DJs und Produzenten, die man im Auge behalten sollte, gehören Archie Hamilton, East End Dubs, Chris Stussy, Casey Spillman und Rossi.


stellen wir die dinge richtig

Nachdem ihr das alles gelesen habt, besteht die Gefahr euch nun zu verwirren. Hier ist die Bombe: „Minimal“ ist an und für sich ist kein Genre. Vielmehr handelt es sich um eine Produktionstechnik. Daher könnten euch Minimal House, Minimal Techno und sogar Minimal Garage unterkommen.

Hier ist eine Übersicht über die verschiedenen Arten, denen ihr begegnen könntet.

Obwohl die Unterschiede subtil sein können, könnt ihr diese möglicherweise heraushören - sogar als Anfänger!

Minimal House (Deep-Tech)

Heutzutage allgemein als "Deep-Tech" bezeichnet, ist dies eine reduzierte Version von House Music, die im Wesentlichen auf das Nötigste reduzierter Tech House ist. Deep-Tech stellt den Groove in den Mittelpunkt, wobei Bass und Melodie in den Hintergrund treten.

Der Sound ist so dubby, dass er fast unter Wasser klingt.

Minimal Techno

Obwohl er in letzter Zeit aufgrund des Wunsches nach schnellerem, pulsierendem Techno an Popularität verloren hat, war Minimal eine Zeit lang unglaublich beliebt. Von Richie Hawtin und seinem Bezugs-Label M-NUS verfochten, ist er linear in der Zusammensetzung, rollend in der Natur und fast vollständig frei von "Drops".

Er hatte einen Plinky-Plonk-Sound und ungewöhnliche, manchmal desorientierende Geräusche.

Ro-Minimal

Rumänische DJs und Produzenten haben eine große Rolle bei der Aufnahme von Minimal Music gespielt. Mit jährlichen Festivals wie Sunwaves, die Menschenmassen aus der ganzen Welt anziehen, hat sie eine große heimische Szene und einen wachsenden globalen Einfluss. Namen wie Praslea, Cristi Cons, Barac und Mihai Popoviciu sind nur einige der DJs, die diesen Sound vorantreiben – daher der Tag „Ro-Minimal“.

Ähnlich wie Deep-Tech dreht sich bei Ro-Minimal alles um den Groove .


Hier findet ihr unsere anderen Musikführer:

Zum ersten Mal auf Ibiza: House-Musik
- Tech House
- Deep House
Zum ersten Mal auf Ibiza: Techno
Zum ersten Mal auf Ibiza: EDM
Zum ersten Mal auf Ibiza: Reggaeton
Zum ersten Mal auf Ibiza: Garage


Weiterlesen...

Dieser Bericht ist Teil unserer Serie Zum ersten Mal auf Ibiza mit vielen nützlichen Informationen für euch - damit ihr wirklich das Maximum aus eurem Aufenthalt auf Ibiza rausholen könnt.

Passende Seiten